Architekturklasse

Die Akademie beruft eine Klasse der Künste

Als erste deutsche Wissenschaftsakademie richtet die Nordrhein-Westfälische Akademie eine Klasse der Künste mit den Sparten Darstellende Kunst, Architektur, Musik, Literatur und Bildende Kunst ein. Die Akademie wird damit zur „Akademie der Wissenschaften und der Künste“.

Die aus 14 Persönlichkeiten des Kunstlebens bestehende Gründungsgruppe der Klasse der Künste wurde im Rahmen öffentlichen Jahresfeier der Akademie am 13. Mai 2009 berufen und vorgestellt. Der Wissenschafts- und Innovationsminister des Landes Nordrhein-Westfalen wird die Glückwünsche der Landesregierung überbringen. Folgende Persönlichkeiten werden berufen:

Pina Bausch, Wuppertal Tanztheater - Jürgen Becker, Köln Literatur - Julia Bolles-Wilson, Münster Architektur - Anthony Cragg, Wuppertal Bildende Kunst - Heiner Goebbels, Frankfurt Musiktheater - Winrich Hopp, Berlin Musik - Christoph Ingenhoven, Düsseldorf Architektur - Stefan Kaegi, Berlin Dokumentartheater - Bernd Kniess, Köln Architektur - Markus Lüpertz, Düsseldorf Bildende Kunst - Werner Nekes, Mülheim a.d.R. Filmregie - Enno Poppe, Berlin Musik - Manfred Trojahn, Düsseldorf Musik - Peter Weibel, Karlsruhe, Medienkunst.

Der Berufungsvorschlag wurde von einem unabhängigen Gründungsausschuss entwickelt, dem folgende Persönlichkeiten des Kunstlebens  angehörten: Thomas Brezinka, Peter Kulka, Michael Krüger, Peter Lynen, Wolfgang Pehnt, Wolfgang Rihm, Werner Spies, Günther Uecker, V.A. Wölfl, Siegfried Zielinski. Die Erweiterung der Akademie beruht auf einem neuen Akademiegesetz, das von allen Fraktionen des nordrhein-westfälischen Landtags einvernehmlich angenommen wurde.

Thematisch passende Artikel:

07/2009

Hochschul-Splitter Eignungstest, Julia Bolles-Wilson in Akademieklasse …

Am 23. Juli 2009 um 8.00 Uhr findet ein Eignungstest für das Studium der Architektur an der Hochschule in München statt. Ort: Karlstraße 6, Eingangshalle. Wie wir gerade erfuhren, wurde die...

mehr

Kunstförderung

Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen geht an zwei Architekturbüros aus NRW

Zwei junge Architekturbüros wurden neben anderen Künstlern mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfahlen ausgezeichnet. in der Sparte „Architektur, Innenarchitektur, Gartenarchitektur,...

mehr

Der Kunst eine Chance

Werkstattgespräch Kunst am Bau – Chance für junge Künstler am 30. Januar 2006, Dresden

Kunst am Bau eröffnet Chancen auch für junge Künstler – auf dem Weg zum realisierten Projekt sind allerdings einige Hürden zu meistern. Rahmenbedingungen, Anforderungen und Erwartungshaltungen...

mehr
09/2018

Menschen

KSP Kraemer, Sieverts & Partner, eines der großen unter den großen 3-Buchstabenbüros, meldete im Juli, dass der Gründungsparter, Dr. Ernst Sieverts, am 25. Juni im Alter von 93 Jahren verstorben...

mehr
10/2009

Massimo wäre maximal Die Deutsche Akademie Villa Massimo, Rom, auch für Architekten

Die Deutsche Akademie Villa Massimo in Rom ist heute die größte Einrichtung der Bundesrepublik Deutschland zur Förderung Hochbegabter, sie wird promotet und verwaltet von der Beauftragten der...

mehr