Architektur durch Wandel – Wandel durch Architektur

Podiumsdiskussion im Dortmunder U am 16. Oktober 2010, Dortmund

Im Rahmen des vom Büro Gerber Architekten organisierten Veranstaltungsprogramms zum Europäischen Kulturhauptstadtjahr Ruhr.2010 findet am 16. Oktober eine Podiumsdiskussion in der Kathedrale des Dortmunder U statt. Die Veranstaltung mit dem Thema „Architektur durch Wandel – Wandel durch Architektur“ wird von Burkhard Fröhlich, Chefredakteur der DBZ, moderiert. Es diskutieren Herr Jörg Stüdemann (Stadt Dortmund, Dezernat für Kultur, Sport, Freizeit), Frau Prof. Christa Reicher (TU Dortmund, Fachgebiet Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung), Herr Prof. Gerhard Matzig (Süddeutsche Zeitung, München) und Herr Prof. Eckhard Gerber (Gerber Architekten, Dortmund).

Thematisiert werden die sich gegenseitig bedingenden soziokulturellen und städtebaulichen Veränderungen sowie die sich für das Ruhrgebiet ergebenden Chancen. Nach der Veranstaltung führt der Gastgeber durch das Gebäude. Technische und soziale Veränderungen führten seit den 1950er Jahren zu materiellem Überfluss, der auch als solcher wahrgenommen und von den Jüngeren nicht selten unreflektiert als Selbstverständlichkeit hingenommen wurde. Die Aufbaujahre der jungen deutschen Republik mit ihren industriellen Zentren bestimmen – wie die architektonischakademischen Lehren der 60er und 70er Jahre – vielerorts das Ruhrgebiet. Ökologische und ökonomische

Herausforderungen, die mit einer zunehmenden Verwissenschaftlichung unserer Gesellschaft einhergingen, taten ihr Übriges. Anschaulich wird dies durch das Gefühl der Überforderung durch zu schnellen technologischen Wandel, durch die Entfremdung der Kunst von der Technik, die als kulturelle Lücke verstanden werden muss. Eine Bilanz über Soll und Haben zu ziehen und daraus die Chancen für das Ruhrgebiet abzuleiten, wird Thema dieser Diskussionsrunde sein.

Veranstaltung: Diskussionsveranstaltung Architektur durch Wandel – Wandel durch Architektur
Ort: U-Turm in Dortmund, Leonie-Reygers Terrasse., 44137 Dortmund
Zeit: 16. Oktober 2010, 16 Uhr
Weitere Informationen: Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.
Internet: www.gerberarchitekten.de

Thematisch passende Artikel:

Intelligente Architektur

Mathias Schuler über Gebäudekonzepte am 18. September 2010, Dortmund

Auf Einladung von Prof. Eckhard Gerber von Gerber Architekten, Dortmund, spricht Prof. Mathias Schuler (Transsolar Energietechnik Stuttgart) über im architektonischen Sinne einfache Konzepte für...

mehr

Sommer der Wohnkultur

Route der Wohnkultur von August bis Oktober 2010, Ruhr.2010

Das Kulturhauptstadtprojekt Route der Wohnkultur lädt von Anfang August bis Ende Oktober ein, besondere Einblicke in die Wohn- und Lebensformen der Metropole Ruhr zu bekommen. Geführte Bustouren...

mehr

Ausstellung und Podiumsdiskussion im Baukunstarchiv NRW in Dortmund

Anlässlich des 80. Geburtstages von Prof. Eckhard Gerber zeigt das Baukunstarchiv NRW in Dortmund vom 23. November 2018 bis zum 3. Februar 2019 eine Ausstellung mit dem Titel „Konzept+Atmosphäre“....

mehr

Metropole Ruhrgebiet

Baukultur Salon am 26. November 2008, Gelsenkirchen

Die Vision für RUHR.2010 lautet: Region lebt Stadt. Aus 53 Städten wird eine neue Metropole. Um im internationalen Vergleich mit den angesagten Kreativzentren wie London, Paris oder Barcelona zu...

mehr

So wohnt das Ruhrgebiet

Route der Wohnkultur zeigt Architektur und Alltagskultur zwischen Duisburg und Dortmund

Die Margarethenhöhe in Essen, die Siedlung Eisenheim in Oberhausen, das Fliedner Dorf in Mülheim an der Ruhr, der Tossehof in Gelsenkirchen, der Hohenhof in Hagen, die Grachtenbauten am Innenhafen...

mehr