2. Berliner Flussbad Pokal

Am 3. Juli 2015 veranstaltet der Verein Flussbad Berlin zum zweiten Mal den Schwimmwettbewerb „Berliner Flussbad Pokal“. Start: 14.30 Uhr!

„Wenn eines Tages“, so Flussbad Berlin e.V., „die BesucherInnen des Flussbads durch das wunderbar saubere Wasser der Spree ihre Bahnen ziehen, haben wir ein besonderes Projekt auf die Beine gestellt. Flussbad säubert den Spreekanal. Es trägt zu einer nachhaltigen Entwicklung Berlins bei. Flussbad bringt BewohnerInnen und Gäste in der Mitte der Stadt zusammen – und gibt damit dem historischen Kern eine weitere, zukunftsgerichtete Funktion: Das historische Zentrum wird zu einem Ort, an dem auch aktuelle Themen und Werte unserer Gesellschaft wie Ökologie, Nachhaltigkeit und Partizipation verhandelt werden. Hier geht es um weit mehr als nur ums Schwimmen in der Spree.

Flussbad Berlin will die Ufer der Spree und den Spreekanal selbst zu einem neuen Ort der Begegnung für die STADTGESELLSCHAFT machen. Wir rücken den Fluss wieder in den Mittelpunkt und machen ihn als gesäuberte Lebensader im Zentrum Berlins für alle zugänglich und neu erfahrbar.

Der älteste Teil der Stadt könnte zugleich der Modernste werden: Flussbad Berlin ist ein nachhaltiges, zukunftsweisendes Stadtentwicklungsprojekt und wäre eine ideale Ergänzung zur Museumskultur an diesem Ort. Flussbad Berlin wird den Spreekanal in einen neuen STADTRAUM verwandeln. Innerhalb des Projektgebiets, das sich auf einer Länge von etwa 1,8 Kilometern von der Fischerinsel bis zum Bode-Museum erstreckt, sind drei Abschnitte geplant: ein renaturierter Bereich, ein natürlicher Pflanzenfilter auf der Höhe des Auswärtigen Amts zur Reinigung des SPREEWASSERS und schließlich zwischen Schlossplatz und Bode-Museum ein 840 Meter langer Abschnitt, in dem im Zeichen der ÖKOLOGIE erstmals ein Zugang zu einem sauberen Fluss möglich ist. 

Das Projekt steht in der TRADITION historischer Flussbäder und der permanenten Veränderung auf und an der Spreeinsel über mehrere Jahrhunderte. Es ist aber auch Teil einer internationalen Bewegung, die innerstädtische Flüsse als kostbare Ressourcen wieder in das Bewusstsein der Stadtbevölkerung rückt und zugänglich macht. Nicht zuletzt deshalb wird das Vorhaben vom Bund und vom Land Berlin gefördert. Flussbad hat das Potential, nicht nur der ÖKONOMIE der Stadt zu nutzen, sondern auch gesellschaftlich einen Mehrwert für Berlin zu schaffen."

Um nun wieder einmal auf sich und das Projekt aufmerksam zu machen, veranstaltet der gemeinnützige Verein das zweite Pokalschwimmen in der Spree vor herrlich historischer Kulisse mitten in Berlin: am Sonntag, 3. Juli 2016, schwimmen Sportbegeisterte zum zweiten Mal im Spreekanal um die Wette! Der Berliner Flussbad Pokal ist ein Freischwimmwettbewerb über 1000 m, der im Spreekanal - direkt vor der großartigen Kulisse der Museumsinsel - ausgetragen wird. Veranstalter ist der Flussbad Berlin e.V. in Kooperation mit der Berliner Triathlon Union. Neben dem sportlichen Wettkampf soll die Veranstaltung die Potenziale einer sauberen Spree im Zentrum Berlins erfahrbar machen, und ein allgemeines  Zeichen für den Gewässerschutz setzen.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie unter www.flussbad-berlin.de/flussbad-pokal-2016.

Thematisch passende Artikel:

2013-01

Am Schloss entlang schwimmen www.realu.de, www.flussbad-berlin.de

Früher war ja bekanntlich alles besser. Auch die Wasserqualität. Denn wie sonst lässt es sich erklären, dass vor dem Weltkrieg 1939 bis 1945 in Deutschland das Baden in fließenden Gewässern...

mehr

Wasserstadt Berlin

Spreeforum am 28. Januar 2009 in der TU Berlin, Diskussion mit anschließender Ausstellungseröffnung

Welche Potenziale bieten die Gebiete an der Spree? Welche neuen Ansätze für die Gestaltung dieser wichtigen urbanen Wasserräume zeigen Perspektiven auf? Lassen sich weitere Spielräume eröffnen?...

mehr
2021-06

Mitten in Berlin. Warum manche Angst vor einem Flussbad haben

Tatsächlich: Es nervt. Wenn beispielsweise leicht bekleidete TouristInnen durch die großen Museen dieser Welt latschen und vor jedem Superstar der Kunstgeschichte ein vielkommentiertes Selfie...

mehr

Stadtmitte am Fluss

Ausstellung und Präsentation der Bürgerbeteiligung zum Saarbrücker Stadtentwicklungsprojekt am 11. März 2009, Berlin

Die neue „Stadtmitte am Fluss“ ist eines der wichtigsten städtebaulichen Großprojekte in der Grenzregion Saar-Lor-Lux. Die Landeshauptstadt hat sich zum Ziel gesetzt, in der Planungsphase der...

mehr
2008-09

Sauberes Wasser, mitten in Berlin Wie „Spree2011“ die Hauptstadt ansehnlicher machen könnte

Kurz nach der Jahrtausendwende kam in Berlin der Verdacht auf, die sich durchs Gebaute schlängelnde Spree sei doch noch zu retten. Insbesondere die Vermeidung der immer noch täglich praktizierten...

mehr