Zeit für ein Buch

Die Zeiten ändern sich, wesentlich auch unsere Wertvorstellungen. Geschichtsbewusstsein schleudert auf den immer schneller sich drehenden, medialen Ereignisplattformen en gros in den Orkus und auf Nimmerwiedersehen. Dabei könnte gerade die Architektur mit ihrer natürlichen Beharrlichkeit Halt und Orientierung geben; wenn sie denn noch verstanden würde als Geschichts- und Geschichtenspeicher. Doch gerade die Bauten der so genannten „Nachkriegsmoderne“ werden auch unter Fachleuten seit Jahren kaum noch als wertvoll erkannt, der Drang zum unscharfen Bild von einer europäischen Stadt hat längst prominente Opfer gefordert. Die Beiträge des hier vorliegenden Buches diskutieren Qualität und Denkmalwert dieser Architektur. Dabei geht es ebenso um das Aufzeigen von historischen Verflechtungen (Geschichte), wie darum, Baudenkmäler heutigen Nutzungen anzupassen. Den meisten AutorInnen ist klar, dass ein Bewusstsein für bauliche Qualität allein durch Schulung der Wahrnehmung gebildet wird, Denkmalschutz um seiner selbst willen niemals nachaltig sein kann. Wenn wir nicht auffpassen, hat sich das Thema demnächst von selbst erledigt.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-12

Effektiv nutzbar

Es geht dem Autor um Ethik, um ökonomische Grundsätze, um Schönheit und Funktion. Und das alles fokussiert er auf unseren Umgang mit, auf unsere Wahrnehmung von der Ressource Raum. „Architektur...

mehr
Ausgabe 2013-01

Materialregister

Ich darf es gestehen: Dieser Band wurde noch nicht in der DBZ besprochen. Ein Fehler. Das Fundstück auf der letzten Buchmesse im Zusammenhang mit einem aktuelleren Buch von Dietmar Rübel (demnächst...

mehr
Ausgabe 2013-04

Bow-Wow? Wow!

Primer, eigentlich das erste Stückchen einer Molekülreihe, meint hier den roten Faden, der uns durch die vielschichtigen Arbeiten des Atelier Bow-Wow leitet. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die...

mehr
Ausgabe 2012-01

Gut konsumierbar

In den vorliegenden Architekturdialogen mit 30 bekannten Schweizer ArchitektInnen geht es um die Schweiz, es geht um Leit- und Vorbilder, regionale und internationale Tendenzen, es geht darum, den...

mehr
Ausgabe 2011-12

Mit Substanz sprechen

Ein Buch wie eine Bibel. Dick, buchenstabenschwer und voller Bilder. Seit seinem Erstling dieser Reihe von Bibeln, hat der Verleger und Verlagschef Lars Müller drei weitere veröffentlicht, die sich...

mehr