Zauberbuch

Ein Quellcode, unendliche Bilderwelten? In „Generative Gestaltung“ geht es um Bilder und ihre Erzeugung mittels Codes; Schritt für Schritt und mit Verweisen auf Open Source Software (Processing) und Datenban­ken, die im Verlauf der Buchproduktion entstanden und mittlerweile weiterentwickelt wurden. Denn: Das Buch hat längst die kleinen Zirkel eingeschworener Designerprogrammierer verlassen und inzwischen einen erstaunlichen Verkaufsstatus bei amazon erreicht.

Schritt für Schritt und die Finger immer auf der Tastatur gelingt es dem Nutzerleser, sich im Bilder-„Processing“ zu verlieren; um sich – schließlich erwacht – an echte, also anwendungsrelevante Aufgaben der Gestaltung zu machen. Das Generative übersteigt allerdings das reine Bilderschöpfen, mit so genannten Agenten kann Bewegung zu Über­lagerung, regelhafter Skalierung und anderem führen, Grenzen der Aktionen sind nicht auszumachen. Wohin das führen könnte? Zum Zufälligen im Absichtsvollen, zum Überraschenden im Fehlerhaften, zu neuer Sicht und einer generell anderen Haltung dem Dauerhaften gegenüber. Ein wunderbares Zauberbuch, natürlich exellent gestaltet.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-08

Wirklich wirklich?

Realismus ist im Unterschied zum Naturalismus der Blick hinter die Oberfläche. Während dem Naturalismus das Bildhafte des Realen ausreichend war, wollte – und will noch – der Realismus das Reale...

mehr
Ausgabe 2018-12

Das Buch der Architektur

Das sollte jeder Architekt einmal gelesen haben. Das Buch der Architektur erzählt die Geschichte eben jener von der Antike, über das Mittelalter, die Renaissance, Barock und Rokoko, den Klassizismus...

mehr
Ausgabe 2013-01

Wie auf einem Spaziergang

Wenn man nicht mehr weiter weiß, greift man entweder zum Browser oder zum Buch. Wenn man beispielsweise nicht mehr weiß, wie der Ausblick auf die Piazza del Campidoglio in Rom von Michelangelo...

mehr
Ausgabe 2019-10

Und eine Haltung

Charles Darwin und Babel? Also: Babl? Der schöne wie geheimnisvolle Titel soll wohl neugierig machen. Er hat es geschafft und uns die Möglichkeit gegeben, ein ganz besonderes Architekturbüro und...

mehr

Las Vegas Studio

Ausstellungseröffnung in Luzern/CH, 25. August 2012

Zum zweiten Mal kommt die Wanderausstellung „Las Vegas Studio“, die Bilder aus dem Filmarchiv von Venturi, Scott Brown and Associates zeigt, nach Luzern in das Museum im Bellpark. Das Museum im...

mehr