Wohnhaus mit Praxis, Saalfelden/AT www.mahore.at

mahore© Architekten entwarfen in Saalfelden ein Wohnhaus mit einer Praxis für Physiotherapie. Entsprechend den Bedürfnissen des Bauherrn entwickelten sie ein Gebäudekonzept, das sich organisch in das leicht abschüssige Gelände einfügt und dem Wunsch nach Privatheit der Wohnräume in dem einen und Halböffentlichkeit der Praxisräume im anderen Teil des Ensembles entgegenkam.

Das Haus besteht aus zwei kommunizierenden Elementen – der Praxis, die im straßenseitig tiefer gelegenen Teil des Gebäudes gelegen ist, und dem zweigeschossigen Wohnhaus. Zwischen den Baukörpern liegt eine Terrassen- und Gartenfläche, welche die Funktion eines verbindenden Elements einnimmt und zugleich als Dachfläche der Praxis dient. Auskragende Bauteile in Stahlbetonbauweise entsprechen den Ansprüchen der Wirtschaftlichkeit und Effizienz und nehmen die Überdachung des Carports auf. Splitlevel im Wohngebäude korrespondieren mit der  Topografie.

Auch die Fassadengestaltung unterscheidet die beiden Baukörper voneinander. Während der ­Bereich der Praxis in einen gewinkelten Rahmen aus Stahlbeton eingepasst ist, zeigt sich das Wohn­gebäude relativ kompakt ausgestaltet mit einer hinterlüfteten Fassade aus Hochdrucklaminat.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2012

Wohnhaus Z. www.meixner-schlueter-wendt.de

Ein Haus aus den 20er-Jahren mit Walmdach wurde als Wohnhaus für eine Familie erweitert. Dabei stellte sich Meixner Schlüter Wendt Architekten, Frankfurt am Main, die Aufgabe, zum einen den...

mehr
Ausgabe 11/2014

Nachhaltige Verdichtung www.caramel.at

Wien wächst und in den städtischen Randbereichen wird es eng. Baulücken, Bauparzellen, Grundstücke werden kleiner und enger, Planer sind herausgefordert für diese speziellen Grundstücke...

mehr
Ausgabe 08/2016

Für Rückzug und Wandel Wohnhaus C1, Karlsruhe

Nach Plänen des Büros Dettling Architekten entstand das Wohnhaus C1 in Karlsruhe. Die Karlsruher Architekten verbinden in dem Haus auf 307?m² Raum zum Arbeiten und Wohnen. Der viereckige Baukörper...

mehr

Gestaltung mit Zukunft

Deutscher Fassadenpreis 2010 entschieden

Der Deutsche Fassadenpreis 2010 ist entschieden. Der Wettbewerb wurde zum 19. Mal von Brillux ausgeschrieben. In 5 Objektkategorien wurden 14 Gewinner von einer Fachjury aus Architekten, Journalisten...

mehr

„bausteine – f/u/n architekten ingenieure trifft Klemens Ortmeyer“

Der Fotograf Klemens Ortmeyer zeigt einen Querschnitt aus seinen jüngeren Arbeiten in Herford

Die Ausstellung mit rund 100 Fotografien im Daniel-Pöppelmann Haus in Herford gliedert sich in vier, thematisch wie formal zusammenhängende Kapitel. Die Arbeiten sind auf die Ebenen des...

mehr