Unter dem Himmel, unter dem Meer
Museum für Meereskunde und Surfgeschichte, Biarritz/FR

Die Küstenregion um den französischen Badeort Biarritz ist für Windsurfen und Wellenreiten bekannt. Ein idealer Ort für ein interaktives Museum für den Lebensraum Ozean und den Surfsport. Steven Holl setzte das Museum an den Anfang eines zum Meer führenden öffentlichen Grünzugs. Die Gebäudeform, als schwungvolle, begehbare Rampe gestaltet, verschmilzt mit der Topographie. Eingestreut in die Wellenbewegung sind zwei Glaskuben, die die Dachfläche wie Wellenbrecher durchschneiden. Die konkave Form öffnet sich nach Norden mit einer vollflächigen Glasfassade. Der sich aufspannende Platz zwischen den Wogen stellt eine direkte Sichtbeziehung zur Küste und dem Meer her. Im Inneren ist die konvexe Schale gestaltbildend für die Raumwahrnehmung. Große Rampen führen direkt von der Lobby in die Ausstellungsräume. In Zusammenarbeit mit der brasilianischen Architektin und Künstlerin Solange Fabião hat Steven Holl sein Entwurfskonzept „Unter dem Himmel, unter dem Meer“ mit einer großen Geste realisiert, die der Stadt Biarritz ein neues ikonografisches Gebäude beschert.

x

Thematisch passende Artikel:

LEAF AWARDS 2011

Die Gewinnerprojekte des 2011 Emirate Glass LEAF Awards, darunter auch mal ein deutsches

Bereits in seinem neunten Jahr zeichnet der Emirate Glass LEAF Award die internationale Architektenspitze aus. In diesem Jahr sind wieder die Besten der Besten in London bekannt gegeben worden. Auf...

mehr
Ausgabe 2012-02

Bewegte Hülle für die Kunst Museum of Contemporary Art, Herning/DK

Der skulpturale Sichtbetonbau des Museums für zeitgenössische Kunst in Herning auf der dänischen Halbinsel Jütland begegnet seinem Betrachter mit starker Präsenz. Zugleich ist spürbar, wie...

mehr
Ausgabe 2009-01

Das Schatzhaus im Meer Museum für Islamische Kunst

In Zeiten von Nachhaltigkeit und Shrinking Cities über einen neuen „Louvre“ in Abu Dhabi, eine neue Oper in Dubai oder ein gigantisches Museum in Doha zu schreiben, scheint überflüssig zu sein....

mehr
Ausgabe 2013-08

Dynamische Raumkomposition Daeyang Gallery & House, Seoul/KR

Licht, Wasser und Landschaft prägen die Architektur der Daeyang Gallery in Seoul. Dabei ist es dem amerikanischen Architekten Steven Holl gelungen, die einzelnen Komponenten in einen gemeinsamen...

mehr
Ausgabe 2021-06 Grün trifft Glas

Winter Visual Arts Center, Lancaster/USA

Winter Visual Arts Center steven holl knippershelbig transsolar

Schwebender Kastendrachen, transluzent, transparent „Der Neubau sollte einen Kontrast zu den massiven Ziegelbauten auf dem Campus darstellen“, erklärt Chris McVoy, Architekt und Partner von Steven...

mehr