Stadtbibliothek, Dornbirn/AT

Ein gelungenes Beispiel für die baukulturell anspruchsvolle Architektur Vorarlbergs stellt die kürzlich fertiggestellte Stadtbibliothek von Christian Schmoelz und Dietrich Untertrifaller Architekten im Park des Schulbezirks von Dornbirn dar. Der aus einem gemeinsamen Wettbewerbserfolg hervorgegangene Neubau ersetzt die alte Bücherei in der benachbarten Stieger-Villa und bietet mit einer Gesamtnutzfläche von 1 170 m² nun ausreichend Platz für die fast 50 000 Medien. Aufgeteilt auf drei Ebenen stehen sie den Besuchern zum Lesen, Hören und Anschauen zur Verfügung. Zentraler Raum der neuen Bibliothek ist das zweistöckige, von oben belichtete Foyer, über das das Untergeschoss und sämtliche Bereiche des Gebäudes auf kurzem Wege erschlossen werden. Hierzu zählen neben den Freihand-Regalen auch Kreativ- und Gaming-Räume, eine Bücherhöhle sowie die Sanitär- und Haustechnikanlagen. Der Informations- und Ausleihbereich befindet sich im Erdgeschoss. Hier ist die Wegeführung so angelegt, dass über die beiden Zugänge der Verlauf des ursprünglichen Trampelpfads zwischen Jahngasse und Schulgasse nachempfunden wurde und das Gebäude auf diese Art als öffentlicher Raum erlebbar bleibt. „Die Entwurfsidee war, nicht nur ein Behältnis für Bücher und Medien zu schaffen, sondern ein erweitertes Wohnzimmer für die ganze Stadt anbieten zu können“, so Peter Nußbaumer von Dietrich Untertrifaller Architekten. Auch über die Gebäudeform sollte ein Bezug zur näheren Umgebung hergestellt werden. Viele Schulen und Spielplätze charakterisieren den Bezirk. Daher wählte man eine spielerische, freundliche Architektur, die sich sowohl von den rechtwinklingen Baustrukturen der Innenstadt abhebt als auch einen Identifikationspunkt für die Kinder und Familien schafft. Entstanden ist nach nur anderthalbjähriger Bauzeit ein freigeformter Pavillon aus vier verbundenen Parabeln in Stahlbetonbauweise mit einer zweischaligen Fassade. Während die Innenseite aus raumhohen, in Fächern angebrachten Holz-Alu-Fenstern besteht und diese viel Tageslicht in die Bibliothek fließen lassen, dient die äußere Fassade als optimaler Sonnenschutz.e

Projektdaten

Architektur: Dietrich | Untertrifaller Architekten ZT GmbH, Bregenz/AT,

www.dietrich.untertrifaller.com ; Christian Schmoelz Architekt ZT, Sulz/AT, www.christianschmoelz.com

Fertigstellung: 2020

Hersteller: MOEDING Keramikfassaden GmbH, www.moeding.de

Produkt: Ziegel-Baguettes

x

Thematisch passende Artikel:

Dietrich | Untertrifaller – Rural Urbanism

Werksausstellung in Kärnten, 29.06.2012 – 03.08.2012

Die Architektur des Vorarlbergs ist in Fachkreisen längst ein Begriff. Geprägt von den vermeintlich widersprüchlichen Ansätzen der Tradition, der Nachhaltigkeit, der Anwendung neuer Technologien...

mehr
Ausgabe 2019-11

Haus der Musik, Innsbruck/AUT

Im Herbst 2018 wurde das Haus der Musik in Innsbruck, entworfen vom Architekten Erich Strolz, realisiert in Zusammenarbeit mit Dietrich Untertrifaller Architekten aus Bregenz, eröffnet. Das Konzert-...

mehr

Design und Wirtschaftlichkeit

11. Deutscher Fassadentag® auf der BAU 2009 am 13. Januar 2009, München

Zum 11. Mal lädt der Fachverband Baustoffe und Bauteile für hinterlüftete Fassade e.V. zum Deutschen Fassadentag® ein. Wesentlicher Programmpunkt der Veranstaltung ist die Verleihung des Deutschen...

mehr

Rural Urbanism

Ausstellung Dietrich Untertrifaller Architekten, 23. Oktober bis 5. Dezember 2008, Stuttgart

In Vorarlberg, dem westlichsten Bundesland Österreichs, ist das Klima für hochwertige Architektur günstig. Die beiden Architekten Helmut Dietrich und Much Untertrifaller gehören sicherlich zu den...

mehr
Ausgabe 2014-08

Licht steigert Energieeffizienz Zentrale der i+R Gruppe in Lauterach/AT

Die neue Zentrale des Lauteracher Traditionsunternehmens i+R Gruppe (ehemals i+R Schertler-Alge), geplant von den Architekten Dietrich | Untertrifaller, ist ein Vorzeigeprojekt für nachhaltiges...

mehr