Architekturbüro Joos Keller

Seminarpavillon, BUGA Heilbronn 2019

Auf der BUGA in Heilbronn steht ein aus Betonfertigteilen gefertigter Seminarpavillon. Er lässt sich recyceln und zeigt wie in einem temporären Gebäude Urban Farming integriert werden kann.  

Der temporäre Pavillon des Architekturbüros Joos Keller ist aus Betonfertigteilen gefertigt. Der quadratischer Grundriss bietet 60 Personen Platz für Seminare. Eine vorgelagerte Pergola spendet Schatten und auf der Dachterrasse wird Urban Farming angeboten. Damit steht der Pavillon im grünen Stadtquartier der BUGA Heilbronn. Dort werden mit Architekten und anderen Akteuren zukünftsfähige Gebäude- und Lebenskonzepte getestet.

Seminarpavillon to go
Umweltschonend, platzsparend und mobil – das waren die Vorgaben für den Entwurf. Entsprechend schnell fiel die Entscheidung der Architekten für eine Konstruktion aus Betonfertigteilen. Die Architekten entwickelten ein System, das mit möglichst vielen wiederholenden Teilen eine hohe Effizienz in der Herstellung und bei der Montage auf der Baustelle aufweist. Das spart Zeit und Kosten. Die Architekten entschieden sich für modulare, vorgefertigte Betonplatten, da sie vollständig abgebaut und an anderer Stelle wiederaufgebaut werden können. Die Aussteifung des Gebäudes übernehmen die Deckenplatten, die über Schraubverbindungen zu einer statisch wirksamen Scheibe verbunden sind.

Umso größer die Sorgfalt, die man bei der Fertigung der auf Wiederverwendbarkeit ausgelegten Fügungen walten lassen musste, wie Architekt Keller erklärt. „Die Arbeit mit Sichtbetonfertigteilen ist in der Tat sehr komplex. In die Schalung müssen bereits sämtliche Elemente der Elektroinstallation, aber auch Befestigungselemente für Schraubverbindungen exakt eingelegt werden.“ Auch bei der Montage der zum Teil mehr als acht Tonnen schweren Einzelteile war Vorsicht geboten  – schließlich lassen sich Beschädigungen in der Sichtbetonoptik nachträglich nur schwer kaschieren.

Thematisch passende Artikel:

Erweiterung experimenta, Heilbronn

Ende März 2019 wurde der Erweiterungsbau der experimenta in Heilbronn eröffnet, rechtzeitig vor Beginn der BUGA 2019, die seit Mitte April in unmittelbarer Nähe stattfindet. 2013 gewannen...

mehr
Ausgabe 10/2016

Zukunftspavillon, Frankfurt a.?M. www.shaw-architekten.de

Auf dem Goetheplatz in Frankfurt a.?M. steht noch bis zum 31. Oktober 2016 ein 30?m langer und 8?m hoher Fachwerk-Pavillon aus Buchenholz. Betrieben wird der sogenannte Zukunftspavillon, den...

mehr
Ausgabe 03/2018

Baustart für höchstes Holzwohnhaus

Holz-Hybrid-Bauweise, 34?m hoch, ein Geschoss pro Woche, 60 Mietwohnungen mit insgesamt 3?300 m² Wohnfläche. Dazu kommen Gewerbeflächen im Erdgeschoss. Baustart für das höchste Holzhaus in...

mehr

Oceanix City von BIG

Wir werden auf dem Wasser leben. Schon 2050! Keine Dystopie wie Waterworld, eine nicht in allzu ferner Zukunft umsetzbare Idee einer langen geglaubten Utopie. BIG hat im Rahmen der UN-Habitat New...

mehr
Ausgabe 07/2016

Zukunftspavillon aus BauBuche www.shaw-architekten.de, www.bollinger-grohmann.com

Auf dem Goetheplatz in Frankfurt am Main steht seit Ende 2015 ein 30?m langer und 8?m hoher Fachwerk-Pavillon aus Buchenholz. Betrieben wird der sogenannte „Zukunftspavillon“ von den Veranstaltern...

mehr