Schulcampus, Dresden-Tolkewitz

Gemeinsam mit der ARGE Stol hatte das Dresdner Büro Raumundbau im Jahr 2014 am Wettbewerb „Gymnasium und Oberschule Dresden-Tolkewitz“ erfolgreich teilgenommen. Ziel des Entwurfs war, einen Schulcampus für das Lernen und Leben in der Gemeinschaft zu konzipieren. Dabei konnte durch die Verteilung der Baumassen auf dem Baufeld einerseits eine klare Trennung der schulischen Funktionen von der umgebenden Nutzung erreicht und andererseits die städtebaulichen Bezüge aufgenommen und fortgeführt werden. Trotz der
differierenden Maßstäblichkeit der großen Bildungseinrichtung im Vergleich zur kleinteiligen, unmittelbar angrenzenden Wohnbebauung ordnen sich die Neubauten in Lage und Orientierung in die Umgebung ein.

Der Komplex besteht aus Oberschule, Gymnasium und dazugehörigen Sporthallen sowie gestalteten Freiräumen unterschiedlicher Widmung und Atmosphäre. Das Schulensemble selbst zeigt sich als L-förmiger, eingeschossiger Grundbaukörper, der zwei rechteckige, 3-geschossige Aufbauten trägt. Diese Gliederung spiegelt die geforderten Funktionen und Nutzungen wider. Die beiden am Standort vereinten Bildungseinrichtungen bleiben dabei aber klar erkennbar.

www.raumundbau.de

Thematisch passende Artikel:

Deutsche Schule Madrid

Neubau von Grüntuch Ernst

Die von Grüntuch Ernst entworfene Deutsche Schule Madrid für ca. 1?500 Schüler und 300 Kindergartenkinder steht am nördlichen Rand der Hauptstadt Spaniens mit Blick auf die Sierra. Sie ersetzt den...

mehr
Ausgabe 06/2011

Fassade senkt Heizkosten Magnus Gottfried Lichtwer Gymnasium, Wurzen

Mit dem Konjunkturpaket II hat die Bundesregierung in ganz Deutschland zahlreiche energetische Sanierungsprojekte an öffentlichen Gebäuden initiiert. Die aktuelle Fassadenmodernisierung am...

mehr
Ausgabe 06/2012

4. Architektursommer in Dresden www.architektursommer-dd.de

Der vierte Architektursommer in Dresden wird dieses Jahr parallel mit dem deutschlandweiten Tag der Architektur am 23./24. Juni beginnen und mit dem Sommerfest der Kammergruppe Dresden am 19. Juli...

mehr