Schmales Lesegerät

Die blueSmart-Schmalrahmenleser von Winkhaus passen mit ihrer schlanken Form nahezu überall hin. Die kompakten Geräte stehen in den beiden Varianten Offline und Online zur Verfügung. Sie sind 43 mm breit und 100 mm lang und erkennen blueSmart Identmedien. Auf Wunsch lässt sich das Offline-Modell über eine Schnittstelle mit einer Einbruchmeldeanlage verbinden. Dann kann die Alarmanlage mit dem Leser scharf oder unscharf geschaltet werden. Die Offline-Variante verfügt über ein zweites Relais, das über eine Zusatzberechtigung individuell gesteuert werden kann. Daraus ergeben sich weitere Einsatzmöglichkeiten − wie z. B. die Anbindung an Haustechnik. Beide Modelle sind staub- und wassergeschützt (IP54) ausgeführt.

Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG, 48291 Telgte
www.winkhaus.de

Thematisch passende Artikel:

Intelligente Zutrittsorganisation

Winkhaus präsentiert mit blueSmart eine neue Technologie für die komfortable Verwaltung von komplexen Gebäudestrukturen. Sie hat ihre Praxistauglichkeit bereits erfolgreich unter Beweis gestellt....

mehr

Elektronische Zutrittsorganisation

Das blue Smart Touch Terminal von Winkhaus kommt zum Einsatz, wenn die elektronische Zutrittsorganisation zu sicherheitskritischen Bereichen verschärft werden soll. Damit lässt sich bspw....

mehr

Neue Generation der Zutrittsorganisation

Bei den intelligenten Türklinken (EZK) von Winkhaus durchbrechen keine vorstehenden oder auftragenden Komponenten die Optik der Türen, da ihre elektronisch gesteuerten Leseeinheiten, verbunden mit...

mehr

Ringleuchte

Superloop von Delta Light gibt es als runde oder eckige Ringleuchte. Mit ihrem ultra-schlanken Design bietet sie einzeln oder im Ensemble eine Kombination aus funktionalem und dekorativem Licht. Für...

mehr

Glas-Faltwand als Schallschutzelement

Die Glas-Faltwände Woodline und Combiline verbinden sehr gute Statik- und U-Werte mit einer schlanken Optik, bei einer Ansichtsbreite von nur 143 mm bzw. 147 mm bei der Combiline. Die maximale...

mehr