Schlossendspurt in Berlin: Eröffnung im November 2019

Die Sache läuft. Also der Schlossneubau in Berlin. Nachdem langsam die Fassadengerüste fallen, wird deutlich, dass der Zeitplan „Eröffnung Humboldt Forum“ Ende 2019 gehalten werden wird. Was genau wir Ende November sehen werden? Das Gefäß für das Forum immerhin wird pünktlich fertig werden, was die Schlossfreunde ihren zahlreichen Spenderfreunden zu verdanken haben. Deren Überweisungen auf das „Spendenkonto Schlossfassadenwiederaufbau“ haben nicht nur nicht nachgelassen, sie konnten gesteigert werden. So hat der „Freundeskreis Berliner Schloss Düsseldorf“ aktuell eine halbe Million an die Fassadenersteller übergeben für die Rekonstruktion einer Fensterachse im Schlüterhof.

Die „Düsseldorfer Fensterachse“ stehe „als Symbol für die tiefe Verbundenheit des Rheinlandes mit der Hauptstadt Berlin“, so Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel anlässlich der Überreichung der Spende. Auf welche Verbundenheit er hier anspielt, ließ er offen, seit 1815 gehört die damalige Provinzialhauptstadt zu Preußen, heute hat sie noch ein paar schöne Standbilder der Urpreußen Wilhelm I., Bismarck und Moltke.

Zur Zeit gibt die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss an, dass man mit „bislang schon 83 Mio. € Barspenden […] in der Zielgeraden angelangt“ sei. Tatsächlich sind das schon 3 Mio. € mehr, als die seit bald 6 Jahren im Raum stehenden 80 Mio. €, die der „Förderverein Berliner Schloss“ des Wilhelm von Boddien dem Bauherrn Bund für die Realisierung der Fassadenreplik zugesichert hatte. Allerdings kamen im Verlauf der Bauarbeiten neue Rekonstruktions- und Erweiterungswünsche hinzu (Kuppel, Innenportale, Dachrestaurant …), so dass man von 105 Mio. € als Spendenziel ausgeht. Ende Januar 2019 meldeten die Spendensammler, dass nur noch 13 Mio. € fehlten, womit man jetzt bei 92 Mio. € wäre.

Der Bund zahlt zusammen mit Berlin 590 Mio. € für den Bau, hinzu kommt die Erstausstattung. Was Inbetriebnahmekosten und Unterhalt angeht sowie das Preisschild, das einmal die Schlussrechnung ausweist, dazu gibt es keine Auskünfte, hier hält sich die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss diskret zurück. Die Stiftung wird gefördert von der Bundesrepublik Deutschland vertreten durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Dass es dieses Ministerium bereits seit längerem nur noch ohne „Bau“ gibt – jetzt im Innenministerium – sollte niemanden beunruhigen. Nur noch neun Monate, dann Schloss! Be. K.

www.humboldtforum.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-09

Humboldt Forum im Berliner Schloss nun doch nicht im Rahmen

In Berlin zu bauen, Großes zu bauen, ist ein Risiko. Ein Kostenrisiko allemal. Kaum ein (öffentlicher) Bau, der nicht verspätet und/oder mit deutlich höheren Kosten dem Publikum übergeben wurde....

mehr
Ausgabe 2013-10

Schlossbaustelle im Fokus sbs-humboldtforum.de/Berliner-Schloss/Webcam

Wer den Wiederaufbau des Berliner Schlosses miterleben will, kann sich jetzt im Internet in Echtzeit über den Baufortschritt informieren. An der Großbaustelle in Berlin-Mitte wurden drei Kameras...

mehr

Ja, ich will!

Horst Köhler, Bundespräsident, möchte Schirmherr sein für Schloss-Stiftung

Berlin (ddp-bln). Der Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses genießt einem Zeitungsbericht zufolge ab sofort Unterstützung von höchster politischer Stelle. Bundespräsident Horst Köhler hat sich...

mehr
Ausgabe 2015-07

Berliner Schloss mit Richtfest www.sbs-humboldtforum.de

Richtfest in der Mitte Berlins: Rund 1?500 Gäste aus Politik und Kultur feierten am 12. Juni 2015 ihr Berliner Schloss als Humboldt-Forum. Bundesbauministerin Barbara Hendricks dankte den Leuten vom...

mehr
Ausgabe 2017-10

Humboldt Forum häppchenweise

Am 14. September 2019 sollte es eröffnen, das Humboldt-Forum in Berlin. Der 14. September 2019 ist der 250. Geburtstag des Schlossprojekt-Namensgebers Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von...

mehr