Schaustelle, Münchenwww.jmayerh.de, www.pinakothek.de

In München könne man das noch machen, so der Architekt Jürgen Mayer H. (siehe das Interview auf den Seiten 10f.), in Berlin wäre das schon schwieriger. Die Rede ist von einem temporären Bau direkt seitlich zur Pinakothek der Moderne in München, einem formalen wie konzeptionellen Ableger eines Gebäudekonzeptes, dass JMH eben schon in Berlin angeboten hatte; vergeblich, damals gewann den Wettbewerb für die temporäre Kunsthalle Adolf Krischanitz.

Das Projekt ist ein Ersatzbau für die ab sofort geschlossene Pinakothek der Moderne, die wegen eines Bauschadens an ihrer Rotunde bis Ende September repariert wird. Die „Schaustelle“ genannte Gerüstskulptur von knapp 40 m Länge und 15,50 m Breite bietet einen Ausstellungsraum im EG. Über dessen Holzrahmenkonstruktion kommt eine Ebene, von welcher aus man weiter hoch steigen kann. Der Blick von oben, 17 m über EG-Niveau, ist etwa der, den man vom Dach der benachbarten Pinakothek aus hätte. Im September kehrt der Gerüstbau komplett in die Bestände der Baustelleneinrichter Münchens zurück, woraus man sie für die spektakuläre Aktion ausgeliehen hat. Be. K. Weitere Informationen zu diesem Projekt auf DBZ.de:
„Gerüstbau für das Kulturgespräch“.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 09/2012

Temporäre Schaustelle www.jmayerh.de, www.pinakothek.de

Nur zehn Jahre ist es her, dass der Neubau der Pinakothek der Moderne, von Stephan Braunfels entworfen, in München er­öffnet wurde. Nun muss das Museum Anfang 2013 für sieben Monate wegen...

mehr

Gerüstbau für das Kulturgespräch

Jürgen Mayer H. platziert seine Vorstellung von temporärem Bauen vor die edle Schleuder-/sichtbetonästhik der Pinakothek der Moderne in München

Die Stimmung der nach München auf die Pressekonferenz einladenden Abteilungen des Museums – derer vier unter einem flachen Dach – und ihrer Repräsentaten schien gemischt euphorisch, insgesamt...

mehr

Präsentation studentischer Abschlussarbeiten

Studierende der Architektur-Hochschulen Bochum und Detmold unter der Leitung der Professoren André Habermann (Hochschule Bochum) und Jasper Jochimsen (Detmolder Schule für Architektur und...

mehr
Ausgabe 04/2013

In München scheint es noch Bedarf zu geben Ein Gespräch mit Jürgen Mayer H. www.jmayerh.de

Am 9. März 2013 wurde die Schaustelle gegenüber der Pinakothek der Moderne mit einer Ausstellung eröffnet, ab Mitte April startet das eigentliche Programm. Das Ausstellungsprovisorium bietet dem...

mehr

Kulturelles Gegengewicht zu Berlin

Das neue Kuratorium der Stiftung Pinakothek der Moderne

Die Stiftung Pinakothek der Moderne beruft ein neues Kuratorium. Das Gremium tritt unter der Leitung des ehemaligen bayerischen Kultusministers Dr. h. c. Hans Zehetmair zu seiner konstituierenden...

mehr