Randemaillierte Architekturgläser

Guardian System TEA (True Edge Application) heißt eine Technologie, die Guardian Glass in Zusammenarbeit mit Ferro, Anbieter von keramischen Farben, für Gläser entwickelt hat, die über das Sputterverfahren mit Metalloxiden beschichtet wurden. TEA erschafft eine stabile, homogene Oberfläche, die eine zuverlässige Haftung bei Structural Glazing-Anwendungen bietet. Andere Anwendungen sind Ganzglasecken, Dachverglasungen mit überstehender Glasstufe, Glaslamellenfenster, Klapp- und Drehflügelfenster in vollverglasten Fassaden oder Glasschwerter. Beim TEA wird die Keramikfarbe (Emaille) direkt auf die Sputter-Beschichtung aufgetragen und löst diese während der Wärmebehandlung auf. Die Ferro-Emaille verschmilzt mit dem Glas und sorgt für die stabile Verbindung. Die Technologie kann bei allen vorspannbaren Guardian SunGuard® oder ClimaGuard® Architekturgläsern eingesetzt werden. Für strukturelle Verklebungen ist die Technologie durch das ift nach ETAG 002 zertifiziert. Eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) des DiBt liegt vor.

Guardian Glass Europe, L-9070 Bertrange
www.guardian.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-10

Glasperformance versus Ästhetik

Das Sonnenschutzglas SunGuard SNX 60 von Guardian Glass ist ein dreifach-silber-beschichtetes Sonnenschutzglas, das hohe Leistung, Energieeffizienz und, mit einem einheitlich neutralen und...

mehr
Ausgabe 2017-07

Klare Sicht durch entspiegeltes Glas

Guardian Clarity heißt ein entspiegeltes Glas von Guardian Industries. Es ist mit einer speziellen Beschichtung versehen und wird standardmäßig auf dem eisenarmem Glas Guardian UltraClear...

mehr
Ausgabe 2015-12

Isolierglaslinie für große Flächen

Mit Glas-Großformaten bis 3,2?×?15?m fertigt sedak übergroße Isolier- und Sicherheitsgläser in fast jeder gewünschten Ausführung: bearbeitet, vorgespannt, laminiert, bedruckt, beschichtet –...

mehr
Ausgabe 2012-10

Schluss mit Anisotropien

Bei thermisch vorgespannten Gläsern treten je nach Betrachtungswinkel und Beleuchtungssituation oft optisch störende Doppelbrechungen (Anisotropien) auf. Arcon, Hersteller beschichteter Architektur-...

mehr
Ausgabe 2009-06

Schweizer Satin

Mit Swisssatin bringt Glas Trösch ein spezielles Glas für den Innenausbau heraus. Dabei handelt es sich um ein VSG (Verbundsicherheitsglas), das aus Floatglasscheiben besteht, die mit einer...

mehr