Prof. für Architekturtheorie

Am Standort Dessau wurde kürzlich Prof. Dr. Jasper Cepl zum Professor für Architekturtheorie am Fachbereich Architektur, Facility Management und Geoinformation berufen. Der Experte für Architekturtheorie promovierte und habilitierte auf diesem Gebiet und veröffent-lichte zahlreiche Publikationen zum Thema Architektur und Städtebau. An der Hochschule Anhalt arbeitet er bereits seit April 2014 als Vertretungsprofessor für Architekturtheorie.

In Dessau wird sich Prof. Dr. Jasper Cepl, der an der RWTH Aachen und der TU Berlin studierte, verstärkt in die Studiengänge Dessau International Architecture, Monumental Heritage sowie Design Research einbringen. Er strebt eine grundlegende Überarbeitung und Neuausrichtung der Lehrinhalte für das Fach Architekturtheorie und die Weiterentwicklung von Modulbeschreibungen und Lehrformen an. In der Forschung beschäftigt er sich mit der zeitgenössischen Stadt und der Geschichte des Architekturdenkens in der Moderne.

x

Thematisch passende Artikel:

Öffnung und Diskurs

Architekt und Publizist Philipp Oswalt übernimmt Regie des Bauhauses Dessau

Am 1. März 2009 hat Philipp Oswalt sein Amt als neuer Direktor des Bauhauses Dessau angetreten. Oswalt wurde international bekannt durch die Forschungsprojekte „Schrumpfende Städte“ und „Urban...

mehr
Ausgabe 2013-01

Bauhaus continued... Bibliothek der Hochschule Anhalt, Dessau

Die Architekturikone der Moderne ist das Bauhausgebäude in Dessau. Kein anderes Gebäude der 1920er-Jahre wird so verehrt und von Architekten aus aller Welt besucht wie dieses Haus, das Walter...

mehr

Die Architektur der neuen Weltordnung

Bauhausfestwoche und 11. Internationales Bauhaus-Kolloquium vom 1. bis 5. April 2009, Weimar

Architekturtheoretiker aus aller Welt debattieren ab 2. April 2009 in Weimar über die politischen und ethischen Herausforderungen der Globalisierung und die Antwort der Architektur. In der...

mehr

Zuende am Anfang

Der Abschluss der Internationalen Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 bedeutet nicht das Ende

Mit der IBA Stadtumbau 2010 wurde acht Jahre lang ein ganzes Bundesland zum Labor für die Stadt von morgen im Zeichen des demografischen, wirtschaftlichen und sozialen Wandels. Von der ersten...

mehr
Ausgabe 2010-11

Zuende, aber nicht am Ende IBA Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 zieht positive Bilanz

Mit der „IBA Stadtumbau 2010“ wurde acht Jahre lang ein ganzes Bundesland zum Labor für die Stadt von morgen im Zeichen des demografischen, wirtschaftlichen und sozialen Wandels. Von der ersten...

mehr