Poly- und monokristalline Module

Buderus erweitert sein Sortiment u. a. für Energie-Plus-Häuser. Die neuen Logavolt MM3.1 und Logavolt PM2.1 werden in Deutschland von der Bosch Tochtergesellschaft Aleo Solar AG gefertigt und durchlaufen im Herstellungsprozess mehrere Qualitätssicherungsschritte. Die Bosch Marke Buderus gibt für beide Varianten eine Garantie für mindestens 90 % der ursprünglichen Leistung nach Ablauf von zehn Jahren und 80 % der ursprünglichen Leistung nach Ablauf von 25 Jahren. Die polykristallinen PV-Module Logavolt PM2.1 eignen sich aufgrund ihrer Baugröße auch für Dächer mit schwieriger Geometrie, z. B. mit Dachgauben oder Dachfenstern. Die PV-Module mit den Abmessungen 1 345 x 990 x 50 mm nutzen die Fläche aus, wiegen nur 16 kg und lassen sich gut transportieren. Die Nennleistungsstufen der Module liegen zwischen 180  und 195 W. Für größere Dach-

flächen sind die monokristallinen PV-Module konzipiert. Die Logavolt MM3.1 erreichen höhere Nennleistungen und sind mit Leistungen von 230 bis 250 W erhältlich. Ein Modul mit den Abmessungen

1 660 x 990 x 50 mm wiegt 20 kg, geschliffene Kanten und die geringe Spaltbreite zwischen den Modulen erleichtern die Montage.

Bosch Thermotechnik GmbH
35576 Wetzlar
Intersolar Europe 2013: Halle A2, Stand 270

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-09

Schwachlichtverhalten optimiert

Das 300 Watt-Modul von aleo solar besitzt einen Wirkungsgrad von über 18,3?%, der durch die Kombination ausgewählter Komponenten und Solarzellen der neuesten Technologie erreicht wird. Neben den...

mehr
Ausgabe 2011-10

30 % weniger Verlust

Eine optimale Wärmedämmung senkt die Wärmeverluste des Speichers und hilft dadurch, Energie und Geld zu sparen. Buderus, eine Marke von Bosch Thermotechnik, verwendet deshalb jetzt eine neue...

mehr
Ausgabe 2014-11

Pellet-Primärofen

Buderus hat in Zusammenarbeit mit wodtke eine Designvariante des energieeffizienten Pellet-Primärofens crazy.nrg kreiert: die Buderus Edition. Der zylindrische Grundkörper dieses Modells ist...

mehr
Ausgabe 2014-09

Unsichtbare Schweißnähte

Bei dem Solarkollektor Logasol SKT 1.0 von Buderus kommt Omega-Ultraschall-Schweißen zum Einsatz. Dank dieser Technologie sind die Schweißnähte nicht mehr sichtbar. Zudem sind die so geschweißten...

mehr