Niedersächsischer Staatspreis für Architektur 2016staatspreis-architektur.de

Schilling Architekten aus Köln und Hahn Hertling von Hantelmann, Landschaftsarchitekten aus Hamburg, wurden am 1. Juni in Hannover gemeinsam mit ihrem Bauherrn Domkapitel Hildesheim mit dem Niedersächsischen Staatspreis für Architektur 2016 für die Sanierung und Modernisierung des UNESCO–Weltkulturerbes Mariendom Hildesheim mit Dommuseum und Annexbauten ausgezeichnet. Die Jury unter Leitung des Leipziger Architekten Prof. Stefan Rettich überzeugte besonders die städtebauliche Umgestaltung des Domhofes und die gelungene Anbindung an die Innenstadt. Der Staatspreis steht in diesem Jahr unter dem Titel „Bauen für die Öffentlichkeit“.

Aus dem Kreis der aus 11 Projekten bestehenden engeren Wahl wurden neben dem Mariendom zwei weitere Projekte für den Staatspreis nominiert. Das sind der Erweiterungsbau Sprengel Museum Hannover, Hannover (Meili & Peter Architekten AG, Zürich), und das Rathaus Bissendorf, Bissendorf (Blocher Blocher Partners, Stuttgart).

Thematisch passende Artikel:

Niedersächsischer Staatspreis für Architektur 2016 verliehen

Der renommierte Landespreis geht an das UNESCO Weltkulturerbe Mariendom Hildesheim mit Dommuseum und Annexbauten

Schilling Architekten aus Köln und Hahn Hertling von Hantelmann, Landschaftsarchitekten aus Hamburg wurden am 1. Juni in Hannover gemeinsam mit ihrem Bauherrn Domkapitel Hildesheim mit dem...

mehr

Niedersächsischer Staatspreis für Architektur 2018 geht an Hafven, Coworking und Makerspace

Mensing Timofticiuc Architekten aus Berlin wurden am 14. Juni in Hannover gemeinsam mit ihrem Bauherrn, der Plimo GmbH & Co. KG aus Hannover, mit dem Niedersächsischen Staatspreis für Architektur...

mehr

Plenarsaal des Niedersächsischen Landtags

Nach Plänen der Architekten von blocher partners wurde der in den 1960er-Jahren erbaute Plenarsaal des Niedersächsischen Landtags in Hannover in ein modernes Parlamentsgebäude verwandelt. Knapp...

mehr

Landschaft konstruieren

Diskussionsveranstaltung am 29. Januar 2009, Berlin

Landschaft ist ein Ausschnitt der Erdoberfläche, sie ist Grundlage und Nährboden für das Wirken von Landschaftsarchitekten. Zwischen Geländemodellierung, baulichen Elementen und Bepflanzungen...

mehr
Ausgabe 03/2010

Detailarbeit Passivhaus aus Lehm gewinnt Förderpreis der Lavesstiftung

Die Studenten Frank Lindner und Elias Fuchs von der Leibniz-Universität Hannover haben für ihren Entwurf eines Einfamilienhauses den Förderpreis 2009 der Lavesstiftung gewonnen. Ihr Gebäude in...

mehr