Nachtragsmanagement

Mit BECHMANN AVA 2015 können unterschiedliche Stadien für Nachträge eingestellt und ausgewertet werden. Der Planer kann sich anzeigen lassen, welche Forderungen aktuell beantragt, welche schon festgestellt, aber noch nicht beauftragt wurden und welche definitiv genehmigt sind. Damit behält er stets im Blick, welche Kosten tatsächlich angefallen und welche Nachtragspotentiale noch einzukalkulieren sind. Auf dieser Grundlage lässt sich frühzeitig gegensteuern, wenn absehbar wird, dass die kalkulierten Kosten durch Leitungsänderungen in einem Gewerk überschritten werden. Diese Zahlen lassen sich auswerten und via GAEB übermitteln. BECHMANN AVA 2015 nutzt die entsprechend der aktuellen GAEB-Versionen XML 3.1 und 3.2 erprobte Technik und bietet damit mehr Sicherheit beim Datenaustausch, der durch die Importfunktion Zeitersparnis schafft.

BECHMANN + Partner GmbH
86159 Augsburg

www.bechmann-software.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-12

Frühe Kostenberechnungen mit einfachen BIM-Modellen

Mit BECHMANN BIM 2017 und BECHMANN AVA 2017 von BECHMANN + Partner können Kostenberechnungen bereits in den Lph 2?+?3 auf Basis von einfachen BIM-Modellen erstellt werden. Die im Planungsprozess...

mehr
Ausgabe 2013-11

Sichere Ausschreibung

Die Bechmann AVA-Software wurde vom Bundesverband Bau­software e.V (BVBS) für den neuesten Datenaustauschstandard GAEB XML 3.1 zertifiziert. Auch in Zukunft wird das Softwarehaus die jeweils...

mehr