Modern und Human Europäischer Architekturpreis geht an Bjarke Ingels

Mit nur 38 Jahren blickt der Architekt Bjarke Ingels nicht nur auf eine außergewöhnliche Karriere zurück, sondern ist mit seinem Büro BIG-Bjarke Ingles Group zugleich Vorreiter für eine neue und nachhaltige europäische Architektur. Am 4. November 2010 zeichneten das „European Centre for Architecture Art Design and Urban Studies“ und das „Chicago Athaneum“ den Kopenhagener offiziell auf dem „The City and the World: Madrid Symposium“ für sein bisheriges Werk aus, das von einem außergewöhnlichen Talent zeugt und herausragende Arbeiten umfasst.

Seine Gebäude sind anders, manchmal provokativ und doch anmutig. Bjarke Ingels liebt es, Konventionen zu brechen. So auch beim Mountain Dwellings in Kopenhagen: Die Idee war, voneinander unabhängige Bestandteile des Wohnens und Parkens miteinander in einer Art Symbiose zu verbinden und dadurch einen neuen Wohnkomfort zu schaffen. Entstanden ist ein künstlicher Berg von 34 m Höhe, der nach Süden hin abfällt. In einem Verhältnis von 1:3 fungieren die treppenartig angelegten Wohnungen als Dach eines viergeschossigen Parkhauses.

Thematisch passende Artikel:

Bjarke Ingels erhält Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

In einem Interview der ZEIT sagte Bjarke Ingels: „Wir fragen, wie Nachhaltigkeit Spaß machen kann.“ Das ist wahrscheinlich der Schlüssel seines Erfolgs. Seien es nun Visionen zu finden, Grenzen zu...

mehr

Ausgezeichnet für moderne und humane Baukunst

Europäischer Architekturpreis geht an Bjarke Ingels

Mit nur 38 Jahren blickt der Architekt Bjarke Ingels nicht nur auf eine außergewöhnliche Karriere zurück, sondern ist zugleich Vorreiter für eine neue und nachhaltige europäische Architektur. Am...

mehr

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Jetzt aber schnell!

Der Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises ist verliehen (an Bjarke Ingels von BIG, s. „Menschen“, S.13), aber noch nicht entschieden ist, wer den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der...

mehr
Ausgabe 06/2010

Kunterbunt 

Für den dänischen EXPO-Pavillon in Shanghai entwarf das junge dänische Designbüro KiBiSi eine farbenfrohe Kollektion von Stapelstühlen aus geformten Sperrholzelementen. Jeder Stuhl kann aus...

mehr

BIG mit Pavillon

Die Serpentine Gallery, London, gab mit Bjarke Ingels den diesjährigen Serpentine Pavilion Architekten bekannt

Zu Beginn jedes Architekturjahres – das zugleich jedes Jahr seit 2000 ist – steigt die Spannung: Wer wird Pritzker-Preisträger und wer wird in London den Serpentine Gallery Pavilion bauen dürfen?...

mehr