Messe BAU 2023 wird auf April verlegt

Die BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme, wird vom Januar auf den 17. bis 22. April 2023 verlegt. Die Hallenstruktur und die Leitthemen – „Herausforderung Klimawandel“, „Bezahlbares Wohnen“, „Ressourcen und Recycling“ sowie „Digitale Transformation“ – bleiben bestehen. Auch das neue Thema „Modulares Bauen“ bleibt auf der Agenda. Die BAU plant für den Apriltermin weiterhin mit 19 Hallen.

Die Entscheidung, den Termin zu verschieben, trafen der Ausstellerbeirat und das Kuratorium der BAU Anfang März 2022. Dabei stand auch die Tatsache im Vordergrund, dass die BAU nicht nur ausstellerseitig, sondern auch besucherseitig (2019: 250 000 BesucherInnen) zu den größten Messen in Deutschland zählt.

Die Branche befürwortet einhellig die Terminanpassung. Wichtig sei, dass man möglichst mit allen Aktiven und ohne größere Einschränkungen zusammenkommen kann. Auch wir, die DBZ-Redaktion, sehen die Verschiebung positiv, wollen wir doch auf der BAU unseren internationalen Architekturpreis, den Balthasar Neumann Preis 2023 verleihen. Dann wohl im April. Wir freuen uns, nach der vergangenen Online-Verleihung in München 2021, auf eine Feier mit Live-Publikum!

www.bau-muenchen.com
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-11

BAU 2021 Messe wird hybrid

Obwohl die Messe München ein bewährtes Hygie­nekonzept vorweisen kann, wird die BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, nicht vom 11. bis 16. Januar 2021 als klassische...

mehr
Ausgabe 2021-01

BAU ONLINE 2021

Die BAU 2021: Zunächst als hybrides Format geplant, wird sie jetzt als BAU ONLINE komplett digital gestreamt. Die Erfahrungen, die mit diesem Konzept im Januar 2021 gesammelt werden, sollen auch in...

mehr
Ausgabe 2018-10

BAU, die Weltleitmesse 2019

Alle zwei Jahre findet die BAU, die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme statt. Vom 14. bis 18. Januar kommen auf dem Messegelände in München alle die zusammen, die international...

mehr

BAU ONLINE 2021. Das Programm

Die BAU 2021: Zunächst als hybrides Format geplant, wird sie jetzt als BAU ONLINE komplett digital gestreamt (Teilnahme setzt Anmeldung auf dieser Seite voraus). Die Erfahrungen, die mit diesem...

mehr

Innovationen auf der BAU 2021. ONLINE

Die BAU wird 2021 als digitales Format umgesetzt, 2023 dann wieder analog in allen Messehallen mit digitaler Erweiterung

Ergebnis der jüngsten Ausstellerbefragung: Die BAU wird 2021 als digitales Format umgesetzt und 2023 wieder in gewohnter Form in allen Messehallen und mit digitaler Erweiterung. Damit wird das...

mehr