Menschen

Der in Dublin geborene US-Amerikaner Kevin Roche ist vielleicht nicht der bekannteste der bekannten Pritzker Preisträger (1982), aber immerhin gehört er dazu. Vielleicht, weil er Mitbegründer des Think tank der MARS-Group (Modern Architectural Research Group) war, ganz sicher aber, weil wir ihm die Realisierung zahlreicher Bauten von Eero Saarinen (Eero Saarinen & Associates) nach dessen Tod verdanken. Bei Saarinen war er in den 1950er-Jahren ein wichtiger Entwurfsarchitekt. Als der gebürtige Finne 1961 starb, vollendete Kevin Roche zusammen mit John Dinkeloo zwölf bis dahin noch in der Planung beziehungsweise im Bau befindliche Projekte von Saarinen; darunter so prominente wie den Gateway Archin St. Louis oder das TWA-Terminal auf dem JFK International Airport in New York. Diese Arbeiten bewogen Roche dazu, den Büronamen „Eero Saarinen & Associates“ in „Kevin Roche John Dinkeloo & Associates“ zu ändern.

Das Büro in Hamden, Connecticut, (www.krjda.com) gibt es heute noch, über 200 Projekte wurden hier realisiert. Kevin Roche war an den meis-ten noch immer federführend beteiligt. Am 1. März 2019 ist der Architekt 96jährig gestorben.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2018

Pritzker Preis 2018 an Balkrishna Doshi

Immer spannend und immer kurz vor dem Frühlingsanfang und das seit 1979: die Bekanntgabe des Pritzker-Preis-Trägers. Den Preis vergleicht man tatsächlich mit dem Nobelpreis, der seit 1901 jährlich...

mehr

Kazuyo Sejima

Kazuyo Sejima wurde in die Jury des Pritzker Preises berufen

Gestern meldete die Hyatt-Stiftung - die Stiftung vergibt den Pritzker-Architekturpreis -, dass Kazuyo Sejima als neueste Jurymitglied in eben diese berufen worden ist. Kazuyo Sejima, selbst...

mehr
Ausgabe 05/2009

Der versessene Handwerker Peter Zumthor erhält – endlich – den Pritzker Preis

Nachdem der Haldensteiner 2008 bereits dem Premium Imperiale in der Kategorie „Architektur” verliehen bekam, hat er jetzt mit dem Pritzker Preis 2009 die vielleicht höchste Auszeichnung erhalten,...

mehr

BIG mit Pavillon

Die Serpentine Gallery, London, gab mit Bjarke Ingels den diesjährigen Serpentine Pavilion Architekten bekannt

Zu Beginn jedes Architekturjahres – das zugleich jedes Jahr seit 2000 ist – steigt die Spannung: Wer wird Pritzker-Preisträger und wer wird in London den Serpentine Gallery Pavilion bauen dürfen?...

mehr

Was gute Architektur ausmacht?!

Pritzker-Preis-Träger 2011 Eduardo Souto de Moura diskutiert am 3. November in Berlin

Am 3. November kommt der diesjährige Pritzker-Preisträger, der portugiesische Architekt Eduardo Souto de Moura nach Berlin. Im Werner-Düttmann-Bau der Akademie der Künste am Hanseatenweg wird er...

mehr