Menschen

Das wäre doch eine Meldung! Wenn die Lage nicht so unklar wäre! Aber erst einmal das in den Titel: „Gunther Adler wird Seehofers Ministerium verlassen“ Ja, wird er. Aber wann?! Morgen? Übermorgen? Die Meldungen deuten auf baldigen Vollzug. Allerdings gab es vor wenigen Wochen noch Schlagzeilen wie diese: „Der Gewinner heißt: Gunther Adler“. Gewinner im Streit um die Besetzung seines Postens mit dem aus dem Amt geschobenen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen. Was aber nun? Ein Anruf im Innenministerium ergab das übliche „kein Kommentar“. Womit alles offen ist. Baustaatssekretär Gunther Adler allerdings ist fleißig unterwegs, für sein Ministerium und damit auch seinen Dienstherrn. Dass er einmal geht, das erfüllt offensichtlich manche mit Sorge. Was nicht allein in der Person Adlers liegt, am ehesten noch in der Unter-repräsentation des Ressorts Bau im Innen- und Heimatministerium. Wir bleiben dran!

Szenenwechsel: Teheran. Dort wurde der Mann geboren, der in Hamburg der zumindest drittbekannteste Architekt ist: Hadi Teherani, der in Braunschweig studierte und bei Joachim Schürmann in Köln nach eigener Auskunft fürs Architektenleben gelernt habe. Mit dem Label „BRT Bothe Richter Teherani“ gelang dem Kaufmannssohn international der Durchbruch, nach BRT
arbeitet der Architekt heute mit Büros in Hamburg, Frankfurt a. M., München, Indien und im Iran. Und möchte das – mit Blick auf Oscar Niemeyer – auch noch länger machen. Am 2. Februar feierte Teherani seinen 65sten Geburtstag, zu dem wir hier herzlich gratulieren! Be. K.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 05/2019

Wechsel im Bundesbauministerium

Lange kursierte die Meldung, Baustaatssekretär Gunther Adler (SPD) verlasse seinen Posten im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, lange kam dazu kein Kommentar aus eben diesem. Seit dem...

mehr

Jetzt geht er aber wirklich: Baustaatssekretär Gunther Adler

Anne Katrin Bohle, bisherige Abteilungsleiterin für Stadtentwicklung und Denkmalpflege im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, folgt ihm nach.

Lange hat es die Meldung gegeben, der Baustaatssekretär, Gunther Adler (SPD), verlasse seinen Posten im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, lange kam dazu kein Kommentar aus eben...

mehr

Gunther Adler im vorläufigen Ruhestand?

Mit dem Eklat um die Personalie des nun versetzten Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, verliert das Heimat- und Innenministerium, das auch für das Bauen zuständig ist, einen für das Bauwesen seit langem engagierten Politi

Nicht wenige reiben sich die Augen: Was ist da nun wieder passiert!? Da wird der Bundesinnen-/Heimat- und Bauminister gezwungen, den Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg...

mehr

Was würde Schinkel tun?

Ein Podiumsgespräch zur geplanten Neugründung der Bauakademie am Sonntag, 3. Februar 2019, in Berlin

Nach der Durchführung eines Programmwettbewerbs im vergangenen Jahr ist es um die geplante Neugründung der Bauakademie wieder still geworden. Während die Öffentlichkeit auf die...

mehr
Ausgabe 7/8/2018

Bundestag setzt Bauausschuss ein

Möglicherweise hat es der Bundesinnen-/Heimatminister, Horst Seehofer, eingesehen. Und dem fraktionsübergreifenden Antrag (ohne FDP) auf Einrichtung eines „ständigen Ausschusses“ im Bundestag...

mehr