Mehrfamilienhäuser, Greven

Am Diekpohl in Greven stehen seit 2018 zwei verklinkerte Baukörper, die vom Architekten Jan Berkenheide für den Bauträger Ahaus Baugesellschaft mbH & Co. KG geplant wurden. Die dreigeschossigen Gebäude bieten Wohnungen zwischen 40 und 120 m², die von Familien, StudentInnen oder auch SeniorInnen genutzt werden. Die schwellenlose Ausführung zum Haus und den Terrassen und Loggien sowie bodengleiche Duschen sorgen für Barrierefreiheit, alle Etagen sind mit Aufzügen erreichbar. Die Klinkerfassaden, deren Farbton an die umgebende Bebauung angepasst ist, sind mit Terrassen, Loggien, und Dachterrassen aufgelockert. Verbunden sind die beiden Baukörper, die zum einen fünf Wohnungen und zum anderen acht Wohnungen umfassen, durch eine Tiefgarage mit Gründach. Im Kellergeschoss befinden sich neben der Gasbrennwertheizung die Wasch- und Abstellräume für die Bewohner. Eine Solaranlage versorgt die Gebäude mit Energie.

Projektdaten

Architektur: Jan Berkenheide, Melle, www.jb-planung.de

Fertigstellung: 2018

Hersteller: Ziegelei Hebrok GmbH & Co.KG, www.privatziegelei-hebrok.de

Produkt: Original Wasserstrich Backstein Klinker „aestas“

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-10

Sicon Betriebsgebäude, Gescher

Die Sicon-Unternehmensgruppe mit neuem Firmensitz im münsterländischen Gescher ist spezialisiert auf das schlüsselfertige Bauen von Industriehallen, Gewerbe- und Bürogebäuden sowie Wohnhäusern....

mehr
Ausgabe 2016-05

Ganzheitlich verbunden Sophie-Scholl-Schule, Gießen

Zusammenhalt und Vielfältigkeit charakterisieren das Schulkonzept der integrativen Sophie-Scholl-Schule in Gießen. Schüler mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten werden hier inklusiv und...

mehr
Ausgabe 2017-8/9

ETHOUSE Award 2018

Zum 9. Mal vergibt die ARGE Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme (QG WDS) 2018 den österreichischen ETHOUSE Award. Der Preis würdigt ein gestalterisches, auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Herangehen...

mehr

Spektakuläre Kultur-Investition

Geplanter Erweiterungsbau für das MKM in Duisburg von Herzog & de Meuron

Die Baseler Architekten Herzog & de Meuron werden den Erweiterungsbau des MKM, Museum Küppersmühle für Moderne Kunst, realisieren. 22 neue Räume mit rund 2.000m² Ausstellungsfläche sollen...

mehr