Markantes Dünenprofil
Fischrestaurant Gosch am Kliff, Wenningstedt

Im Oktober 2012 eröffnete das von den Architekten Schlums + Franzen, Sylt, geplante Fischrestaurant Gosch in Wenningstedt auf Sylt. Aufgrund der Lage am geschützten Kliff sowie in einem Wohngebiet gestaltete sich die Planung als anspruchsvoll. Es galt, eine Struktur zu schaffen, die sich in die Dünenlandschaft einfügt und das Kliff nicht stört. Dies führte zu der Überlegung, eine künstliche Düne zu schaffen und das Gebäude unter den Rasen zu schieben. Der Neubau mit dem ge­schwun­genen Gründach öffnet sich über eine Glasfassade zur Was­serseite, während er zur Landseite hin weitgehend ge­schlossen bleibt. Trotz seiner Höhe wirkt das Gebäude leicht und entmaterialisiert. Die Farben der Fassaden und der Attika korrespondieren mit denen der umgebenden Natur. Viele Auflagen konnten schon durch die spezielle Gebäudeform erfüllt werden. So treten Tiefgarage und Rampen nicht in Erscheinung. Zudem konnte der zusätzliche Raum­bedarf für die technischen Anlagen in die ge­schwun­gene Dachform integriert werden. Da sich das Gebäude nur zur Wasserseite öffnet, sind Beläs­tigungen durch Geräusche für die angrenzende Wohnbebauung aus­ge­schlossen. Im Gastraum über­wiegen die warmen Farbtöne Braun, Sand und Rot. Auch hier wurde auf den Einsatz natürlicher und wertiger Materialien Wert gelegt.

Alwitra GmbH & Co.
54296 Trier
www.alwitra.de
x