Lohnt in jedem Fall

Aus einer Bedarfsplanung, die in der Regel der Bauherr macht, ergibt sich für den Architekten die Aufgabenstellung. Was aber ist eine Bedarfsplanung, die solches nach sich zieht? Was sind kritische Gewerke? Wie ist die Rechtssprechung des BGH zur Festschreibung von Kostenlimits aus ersten Kostenermittlungen? … Das Thema ist ungeliebt und fragenbehaftet und nicht selten segeln Auftraggeber und -nehmer durch Gewässer, die nur scheinbar leicht schiffbar sind. Wenn dann Regressforderungen anstehen, wenn mehr Geld benötigt wird als errechnet wurde, wenn das Verhältnis zwischen Bauherr und Architekt zerrüttet ist und Kommunikation nur noch über die Anwälte läuft, dann ist es zu spät. Das vorliegende, systematisch aufbereitete Buch erläutert ausführlich die Kostengruppen der novellierten DIN 276. Neben den Arbeitsschritten bei der Kostenplanung werden auch Fragen zu unterschiedlichen Kostenplanungsmethoden etc. behandelt. In dem abschließenden juristischen Teil geht es um Leistungspflichten und Haftung bei der Kostenplanung. Eine Lektüre, die für Fortgeschrittene auch durchaus kursiver Art sein kann, lohnt sich in jedem Falle. Mit Stichwortregister. Be. K.