Lösung für Stahlbetondecken

Die Isokorb-Technologie von Schöck erweist sich auch bei der energetischen Sanierung als sichere Lösung für den wärmebrückenreduzierten Balkon­anschluss. Für die thermische Entkoppelung der Anschlusselemente wurde daher die bewährte Isokorb-Technologie in die Produktlösungen für Bestandsgebäude integriert. Aufbauend auf den Schöck Isokorb KST bietet Schöck schon länger ein Sanierungskonzept für die thermische Trennung von Balkonen an Holzbalkendecken sowie Stahlbetondecken an. Eine weitere einfache Lösung hat der Bauteilehersteller jetzt auch für den Balkonanschluss an bestehende Stahlbetondecken entwickelt: Der Schöck Isokorb Typ R ermöglicht gestützte und auskragende Konstruktionen ohne Beeinträchtigung nach innen. Die tragenden Bewehrungsstäbe werden lediglich mit Hilfe von Bohrungen und Injektionsmörtel im Deckenboden verankert. Die Verarbeitung ist mit wenig Aufwand möglich. Ein Betonverguss garantiert die kraft­schlüssige Druckkraft­einleitung in die Bestandsdecke. Eine Bestandsbewertung der vorhandenen Decken durch den Tragwerksplaner ist Grund­voraussetzung für eine Planung der statisch konstruktiven Produkte. Die Lösungen sind stark objektabhängig und müssen während der Planungsphase intensiv begleitet werden. Schöck bietet dazu schnelle und unkomplizierte Hilfe an.

Schöck Bauteile GmbH
76534 Baden-Baden

www.schoeck.de
www.heinze.de/61442

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-7/8

Brandschutz für den Isokorb

Schöck Isokorb mit Feuerwiderstandsklasse REI 120 bietet Planern eine wirtschaftliche Lösung mit Brandschutz auf höchstem Standard. Langlebige Brandschutzplatten decken die obere und untere Fläche...

mehr
Ausgabe 2015-06

Wärmeschutz auf hohem Niveau Passivhaus in Bühl

Der Architekt Thomas Bechtold hat mit dem Entwurf für sein Wohnhaus im badischen Bühl nicht nur seinen gestalterischen Ansprüchen, sondern auch den zukünftig noch höheren Ansprüchen an die...

mehr
Ausgabe 2009-02

Die nächste Generation

Mit dem Wärme- und Trittschalldämm-Element „Schöck Isokorb XT“ bringt Schöck eine vollständig neu entwickelte Generation seiner Isokorb-Produktreihe auf den Markt. Der Schöck Isokorb XT...

mehr
Ausgabe 2015-04

Balkone nachträglich anschließen

Mit dem neuen Schöck Isokorb ID-System können Fertigteilbalkone, Galerien oder Vordächer nachträglich am Rohbauskelett verankert werden, so dass Rohbauarbeiten und Fertigteilmontage unabhängig...

mehr
Ausgabe 2016-07

Energieeffiziente Dämmung für Attika und Brüstung

Dank der erhöhten Tragfähigkeit des Isokorb Typ AXT von Schöck können filigrane Konstruktionen von Attiken und vorgehängten Brüs-tungen sowie Ausführungen in Sichtbeton an der Innenseite und...

mehr