DBZ Intern

Liebe Leserinnen und Leser,

wie in jedem Jahr beschäftigt sich die Septemberausgabe der DBZ mit dem Thema Fassade. Das ist einer unserer „Klassiker“ im Themenspektrum. Daher ist die Wahl des DBZ Heftpaten entscheidend, in welche Richtung die Inhalte gehen werden. Für diese Ausgabe baten wir Rudi Scheuermann, Arup Fellow und Global Leader Building Envelope Design, Arup, die DBZ Heftpatenschaft zu übernehmen. Schon an seiner Rolle bei Arup wird deutlich: In der von ihm kuratierten DBZ Ausgabe geht es um mehr als die Fassade, es geht um „envelope“, die Gebäudehülle als Ganzes.
„Die Hülle ist maßgebend für 25 Jahre Energieperformance. Bei der Planung der Hülle müssen daher die Ziele sein: weniger Haustechnik, weniger Energie­verbrauch und mehr Nutzerakzeptanz!“ Der Fokus für die Projektauswahl war also klar definiert! Sie werden sehen, die Gebäude sind sehr unterschiedlich, in Maßstab, Nutzung und Hülle – und doch steckt in allen ein Beitrag zur Optimierung der energetischen Performance.


Neu in dieser Ausgabe der DBZ ist, dass unser Heftpate zu jedem Projekt erläutert, warum es im Heft ist und was das Besondere daran ist. Sie finden diesen Kommentar zu Beginn jedes Architekturprojekts. Damit wollen wir für Sie die Auswahl nachvollziehbarer machen.
Arup, als Global Player, beschäftigt sich darüber hinaus in einer Vielzahl von Forschungsprojekten und Studien mit der Gebäudehülle. Im Gespräch mit Rudi Scheuermann wurde uns schnell klar, dass wir diese unbedingt für Sie abbilden müssen. Also machen wir mit Ihnen ab Seite 68 einen Ausflug in die Natur: „Die Stadt von morgen ist Grün“ – warum, offenbart der Beitrag von Martin Pauli. Auch kaum vorstellbar, aber schon Realität: „Biologisch abbaubare Fassaden“ – Dr.-Ing. Jan Wurm beschreibt, worum es dabei geht ab Seite 74.
Rudi Scheuermann fasst in seinem Standpunkt auf Seite 34 seine Ansicht und das, wofür Arup im Bereich Fassade steht, noch einmal klar zusammen!
Viel Freude beim Lesen,
Ihre Sandra Greiser

Thematisch passende Artikel:

Heftpate Prof. Dr.-Ing. Ulrich Knaack

Ein Gespräch über "Fassaden"

Herr Knaack ist schwer zu fassen. Aber schließlich erwischten wir ihn doch, um mit uns über den neuesten Stand in Sachen Fassade zu sprechen. In Detmold an der Hochschule OWL trafen wir Prof. Knaack...

mehr

DBZ Talk auf der BAU 2019

Alle Videos finden Sie auf unserem DBZ Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCJ60AZyuHI1d7zsjfvK-kIg

mehr
Ausgabe 2018-10

realizing challenging architecture – dieser Leitspruch findet sich bei Octatube überall, sogar auf den Kaffeetassen.

Liebe Leserinnen und Leser, zugegeben, den DBZ Heftpaten zum Thema Glas zu finden, stellte uns vor größere Herausforderungen. Wer ist der Experte auf diesem speziellen Fachgebiet? Wer...

mehr
Heftpate DBZ 04|2017: Mauerwerk

Heftpate Uwe Schröder, Bonn Uwe Schröder ist der Heftpate für unsere April-Ausgabe mit dem Schwerpunktthema "Mauerwerk"

Uwe Schröder - Bonn. Das steht als Titel auf einer Monografie aus dem Schweizer Quart-Verlag, der dafür bekannt ist, eigentlich nur die Arbeiten von Schweizer Architekten zu dokumentieren. Das mag...

mehr
Ausgabe 2012-09

Heftpate Prof. Ulrich Knaack Orgatec: Rundgänge Brandschutz: neue Ausgabe

Schwierig war es, einen Termin mit unserem Heftpaten zum Thema „Fassade“, Prof. Dr.-Ing. Ulrich Knaack, zu vereinbaren. Er ist viel beschäftigt und das obendrein noch an mehreren Orten. Dennoch...

mehr