Lichtkomposition

Punkt, Linie und Fläche, die drei Schlüsselelemente im Architektur-Diskurs, faszinieren die Designer von OMA und inspirierten sie zu der aus drei Elementen bestehenden Leuchtenkollektion. An Büroarbeitsplätzen spendet die XY180 Arbeitslicht für Boden, Wand und Decke. XY180 kann aber ebenso als Wohnlicht oder zur Beleuchtung öffentlicher Innenräume genutzt werden. Durch Kombination der Basis-Elemente LED-Tubus, Strahler und Verbindungsstück können unzählige Lichtkompositionen kreiert werden. Aus den Einzelkomponenten werden dann überraschende raumbildende Formen. Die dimmbaren LED-Körper übernehmen die Allgemeinbeleuchtung.

Deltalight nv, B-8560 Wevelgem, www.deltalight.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-06

Indirekt beleuchtet

Die Bossa ist eine in Handarbeit gefertigte Pendelleuchte aus Aluminium, mit einer einzigartigen Lichtwirkung. Die in Brasilien allseits geschätzten Glastische inspirierten den Designer Fernando...

mehr

Ein Hauch von Louis Kahn

Werkausstellung Charles Pictet vom 20. April bis 31. Mai 2010, Stuttgart

Der Wechselraum, Galerie des Bundes Deutscher Architekten in Stuttgart, präsentiert den Genfer Architekten Charles Pictet, dessen sinnlich puristische Bauten nicht nur das Fachpublikum in der Schweiz...

mehr
Ausgabe 2008-11

Horizontal

Der Möbelhersteller Pastoe kombiniert geometrische Grundformen und konstruktive Details und bietet so Variationsmöglichkeiten. Die Horizontals A-Linie wurde von dem Designer Shigeru Uchida...

mehr
Ausgabe 2013-05

Wandelbar

Der Kaminofen Elements von Skantherm bestehend aus nur drei variablen Elementen.Gemeinsam mit dem Designer Prof. Wulf Schneider & Partner wurde ein kubisches Kaminofensystem entwickelt, das jedem...

mehr