Lavespreis 2020 für ­Urban-Farming-Projekt

Die Lavesstiftung verlieh am 16. Dezember 2020 in einer digitalen Preisverleihung den diesjährigen Lavespreis. Den 1. Preis erhielt Leon Jakob Buttmann von der TU Braunschweig für seine Arbeit „Gartenlabor – Urban farming Riddagshausen“. Den 1. Preis und damit 1 500 € überreichte der Stiftungsvorsitzende Robert Marlow gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Kuratoriums, Wolfgang Schneider. Als beste Hochschule dieses Jahres wurde die Leibniz Universität Hannover, Fakultät Architektur und Landschaft, Studiengang Architektur, belobigt und kann 1 500 € für die Studierenden einsetzen. Auch 2021 können sich Studierende aller niedersächsischen Fachbereiche für Architektur, Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur wieder für den Lavespreis bewerben.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-02

Lavespreis 2017 geht nach Hannover

Sonja Gehrmann von der Leibniz Universität Hannover wurde am 12.?Dezember 2017 für ihren Entwurf eines Wassersportzentrums am Steinhuder Meer von der niedersächsischen Lavesstiftung in Hannover mit...

mehr
Ausgabe 2020-05

Balthasar Neumann Preis 2021 ausgelobt

Der Balthasar Neumann Preis ist einer der wichtigsten und angesehendsten Architekturpreise Europas. Seine herausragende Stellung bezieht der Preis aus seiner Zielsetzung: Mit ihm anerkennen wir, die...

mehr

Arno Lederer, Hilde Léon, Udo Garritzmann

ABC-Architektentag 2015 im Kloster Gravenhorst am 4.03.2015

Am Mittwoch, den 4. März 2015 veranstaltet die ABC-Klinkergruppe mit Sitz in Recke/Osnabrück den ABC-Architektentag mit hochkarätigen Referenten namhafter Architekturbüros. Prof. Arno Lederer von...

mehr

Europäischer Architekturfotografie-Preis 2011 verliehen

Preis geht an den Berliner Fotografen Nils Clauss

Der weltweit erste Architekturfotografie-Preis ist mit 6.000 Euro dotiert und wird seit 2005 alle zwei Jahre vom gemeinnützigen Verein architekturbild e.v. ausgeschrieben und vergeben, seit 2008 in...

mehr

TRANSFORMATION 2020

Die PreisträgerInnen für das „Grüne Quartier am Hafenplatz Berlin“ stehen fest

Der mit 4000 € dotierte 1. Platz ging an Ella Bortenschlager und Andrea Irion (Universität Stuttgart) für das Projekt „RE-LOOP“. Den 2. Platz und 3000 € Preisgeld erhielten Mengyue Feng und...

mehr