Klinkerdach

Der Neubaukomplex mit Pfarrzentrum und Kindertagesstätte St. Konrad in Neuss des Architekten Paul Böhm ist das erste Hochbauprojekt, bei dem die gebundene Systembauweise aus dem Garten- und Landschaftsbau angewandt wurde – auf dem Dach. Dort sind klassische Klinkersteine verbaut, die im hal­ben Steinformat als sogenannte Sparverblender im Mörtelbett ­verlegt wurden. Die Konstruktion besteht aus einer herkömmlichen Stahlbetondecke plus EPS-Dämmung und Bitumen­abdichtung – mit Pflaster-Klinkersteinen, die auf einer hochbelastbaren Drainagematte in Systembauweise im Mörtelbett verlegt wurden. Dadurch und durch den Einsatz der Trass-Naturstein-Haftschlämme wird ein besonders starker Haftverbund erzeugt, der die Dachfläche auch bei starken Umwelt- und Witterungseinflüssen zuverlässig schützt. Der hohe Trassanteil der Tubag-Fugenmörtel schützt zudem nachhaltig vor Kalkausblühungen. Für das Neubauprojekt in Neuss änderte Wienerberger den Farbton des Dachklinkers KKF ½-DF im Werk von rot auf leicht bunt, um ihn an die Farbe des Fassadenklinkers anzupassen. Die Firma tubag stellte die Rezeptur der Trass-Fugenmörtel TKF (Fassade) und TWM-s (für Lagerfugen, Gratfugen und Stoßfugen) exakt auf die Fugenfarbe der benachbarten Kirche ein. Diese wurde in den 1950er-Jahren von Gottfried Böhm, dem Vater von Paul Böhm, erbaut.

Sievert SE49090 Osnabrückwww.tubag.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-12

Moscheenstreit in Köln www.zentralmoschee-koeln.de, www.boehmarchitektur.de

Ein bisschen ist es so wie bei Stuttgart21: zwei Kontrahenten, ein Schlichter. Doch während in Stuttgart Ex-Generalsekretär und Ex-Minister Heiner Geißler zu schlichten versuchte, machte das – mit...

mehr

Niemals im Alleingang

Die Fertigstellung der Zentralmoschee in Köln war für den Sommer 2012 vorgesehen

Nach der Vermittlung des ehemaligen Oberbürgermeisters von Köln, Fritz Schramma, klang es wieder harmonisch zwischen Architekten und Bauherren: Paul Böhm, einmal verantwortlicher Architekt für den...

mehr
Ausgabe 2017-02

Zentral-Moschee in Köln-Ehrenfeld in 2017 eröffnet? www.boehmarchitektur.de

Anfang 2017 sollte es so weit sein, jetzt könnte es doch Mitte des Jahres werden: Die Eröffnung der Kölner Zentral-Moschee lässt immer noch auf sich warten. Gründe dafür gibt es jede Menge,...

mehr

Schramma solls schlichten: Moscheenstreit in Köln

Ditib und Paul Böhm könnten wieder zusammenarbeiten ... aber auch "vertrauensvoll"?

Vor ein paar Tagen ging eine Meldung nicht allein durch die Fachpresse: Paul Böhm, Architekt der Moschee mit muslimischem Zentrum in Köln war von der Bauherrin des Zentrums in Köln-Ehrenfeld...

mehr
Ausgabe 2015-02

Die Böhms – Bilder einer Familienarchitektur www.realfictionfilme.de, www.boehmarchitektur.de

Wunderbar das: Gottfried Böhm, 93-jähriger deutscher Architekt und Pritzkerpreisträger, sitzt im Riesenrad. Der Mann lächelt, dann: „Toll! Das ist der Ring vom Peter, dahinten. Vom Paul die...

mehr