Individuell und flexibel  Neue Wohnanlage von querkraft Architekten in Wien

Die Nutzung durch die Mieter hatte absoluten Vorrang bei der Planung für die Wohnanlage Karee St. Marx im 3. Wiener Bezirk, wo das Wohnungsangebot für junge Familien in den letzten Jahren eher begrenzt gewesen ist. Der Grundriss nach dem „Windmühlenprinzip“ mit der zentralen Erschließung über ein innenliegendes Atrium macht es möglich, dass alle Wohnungen zu zwei Himmelsrichtungen orientiert sind und keine nur nach Norden liegt. Verschiedene Wohngrundrisse bieten Platz für Singles, Paare und Familien. Die Wohnräume sind großzügig verglast, wobei die Fassade vom Boden bis unter die Decke reicht. Vor den Wohnräumen erweitern sich die umlaufenden Balkonbänder zu Loggien. Besonderer Clou – die Mieter können aus dem Baubudget drei Elemente zur Gestaltung ihrer Freiräume kombinieren, was gleichzeitig zur Auflockerung der Fassaden dient: Blumenkästen, Wäschetrockengestelle und Sichtschutzplanen. Das Atrium ist der zentrale Kommunikationsraum. Besonders gelungen ist das abendliche Lichtspiel der Küchenverglasungen. S.K.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-02

Pendelleuchte mit funktionalem Design

Bei der Glamox A90-P LED Pendelleuchten-Familien ist die Wahl der Modellvariante je nach Einsatzgebiet zu treffen. Das Modell A90-P1 unterscheidet sich zur P2 in der Größe des Leuchtenschirms. Mit...

mehr