Himmel über Berlin

110 Mio. € investierten die Wiener Projektentwickler UBM und Warimpex, um die älteste und größte Investitionsruine der Hauptstadt, das Betonskelett eines von Aldo Rossi geplanten Einkaufszentrums in der Landsberger Allee, in ein Hotel aus dem Superior Segment mit außer­gewöhnlichem Designkonzept zu verwandeln. Das Berliner Architekturbüro Seeger Müller plante das 60 m hohe Gebäude. Das extravagante Interieur-Design des Hotels stammt aus der Feder des Londoner Architektenduos Jestico – Whiles. Auf zehn Etagen und insgesamt 90 000 m² Fläche beherbergt das Business- und Veranstaltungshotel neben 534 Zimmer und 23 Suiten rund 3 800 m² flexible Eventfläche für Konferenzen und Ausstellungen. Ein großer Beauty- und Well-nessbereich und ein gehobenes à-la-carte Restaurant verwöhnen die Gäste. Hoch über den Dächern der Stadt laden das voll verglaste sky.cafe und die sky.bar in der zwölften Etage des Hotelturms zur Entspannung in luftiger Höhe ein. Bei der Einrichtung der Bäder in den Zimmern wie auch der Waschanlagen im öffentlichen Bereich des Hotels entschied man sich für die Komplettausstattung mit Keramikprodukten von Ideal Standard International.

Ideal Standard GmbH
53121 Bonn
Fax: 02 28/ 52 12 41
Idealstandard.de@idealstandard.com
www.idealstandard.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-08

Neue Spültechnologie

AquaBladeTM nutzt die neue Microslot-Technologie – ein voll glasiertes Kanalsystem, das einen lückenlosen Wasserstrom vom oberen Rand in die Toilettenschüssel leitet. Der Spülvorgang optimiert den...

mehr
Ausgabe 2014-04

Persönliche Wellnessoase

Ideal Standards Wannen-Klassiker Hotline ist ab sofort in einem neuen Design erhältlich. 14 verschiedene Badewannen und 19 unterschiedliche Brausewannen bieten die richtige Ausstattung für jedes...

mehr
Ausgabe 2018-04

Handbrause

Ein Knopfdruck und der Duschstrahl wechselt bei den im Auftrag von Idealstandard von Artefakt Design entwickelten Handbrausen Evo und Evo Jet von intensiver Massage zu sanftem Sommerregen. Die...

mehr