Hebe-Schiebetüren

Die Hebe-Schiebetüren HS 85 sowie HS 87 von Hoco basieren auf einem energetisch optimierten Profil, das auf die Aufnahme einer Verglasungsstärke bis zu 50 mm ausgelegt ist. Dadurch ist eine größere Auswahl an Glaskombinationen möglich, um zeitgemäße Uw-Werte erfüllen zu können. Mit einer Flügelbautiefe von 85 mm erzielen HS 85 und HS 87 Uf-Werte bis 1,3 W/m2K. Ermöglicht wird dies zudem durch eine optimierte  Dämmzone in der Zarge und durch eine optimierte Schwellenkonstruktion. Durch die thermische Entkoppelung zwischen Außen- und Innenbereich werden im Schwellenbereich „fußkalte“ Bodenbereiche am Fenstertür-System wirksam vermieden.

HocoPlast Bauelemente GmbH
84307 Eggenfelden

www.hocoplast.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-12

Thermisch optimiert

Die Kunststoff-Fenstersysteme HX 95 Plus und H 395 Plus von HocoPlast Erreicht erfüllen mit Uw-Werten von bis zu 0,74 W/m²K Passivhaus- und Niedrigenergiehaus-Standards. Beide Fenstersysteme...

mehr
Ausgabe 2017-05

Elektrische Schiebetüren

Automatik oder Automation von Fenstern und Schiebetüren wird zum Trend im gehobenen Wohnungsbau, bei seniorengerechten Anforderungen sowie in öffentlichen Gebäuden. Ein Beispiel ist der HAUTAU...

mehr
Ausgabe 2014-12

Schienenfüller für rahmenlose Ganzglassysteme

Speziell für raumhohe Schiebefenster hat Burck­hardt‘s SOREG-glide einen Schienenfüller für barrierefreie Übergänge entwickelt. Bei normalen Hebe- und Schiebetüren wird durch die Laufschiene...

mehr