Hart im Nehmen

Mit einer Dämmung des Dachbodens wird nicht nur der Wärmeverlust massiv eingedämmt. Die Nutzung des Dachraumes kann sogar erweitert werden.  IsoBouw bietet für die Dämmung der obersten Geschossdecke verschiedene Komplettlösungen an. Diese sind grundsätzlich begehbar, punktbelastbar und strapazierfähig. Außerdem sind diese Dämmelemente schnell, wirtschaftlich und vor allem wärmebrückenfrei zu verlegen. Neu im Programm ist die B-F+F ML. Dieses Dachbodendämmelement besteht aus EPS (expandierter Polystyrol-Hartschaum) und einer melaminharzbeschichteten Spanplatte (19 mm – Nut + Feder). Die Oberfläche ist hellgrau, weitgehend kratzfest, unempfindlich gegen Feuchtigkeit und leicht zu reinigen (feucht zu wischen). Der Einsatz erfolgt zum Beispiel auf Dachböden auf denen Wäsche getrocknet werden kann, oder auch unter Steildächern ohne Unterspannbahn, wo eventuell mit geringen Mengen an Flugschnee zu rechnen ist. Nach fachgerechter Verlegung erhält man eine sehr robuste und attraktive Bodenfläche. Die B-F+F ML wird mit EPS 035 oder EPS 031 (EPS silbergrau) produziert. Die Mindestdämmdicke nach EnEV beträgt dementsprechend 140 mm (WLG 031) oder 160 mm (WLG 035). Der Anforderung liegt ein U-Wert von 024 (W/m∙K) zu Grunde. Die B-F+F ML ist in Dicken von 80 – 320 mm und in den Maßen 1220 x 620 mm ab sofort lieferbar.  
IsoBouw Dämmtechnik GmbH

74232 Abstatt

info@isobouw.de

www.isobouw.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-01

Hart im Nehmen

IsoBouw bietet für die Dämmung der obersten Geschossdecke Komplett­lösungen an, die grundsätzlich begehbar, punktbelastbar und strapazierfähig sind. Das B-F+F ML Dachbodendämmelement besteht...

mehr