Glaswolke

Die Leuchte Cloud, von Isabel Hamm entworfen, wird gebildet aus einer Ansammlung kugeliger Glaselemente in unterschiedlichen Durchmessern. Einige Glaskugeln sind mit Leuchtmitteln bestückt, die im eingeschalteten Zustand Reflexe auf anderen Kugeln erzeugen und die Konturen verwischen. Frei geformt und in unterschiedlichen Längen ist die Leuchte variabel einsetzbar. Direktes Licht kommt aus dem Rahmen.

www.isabel-hamm-licht.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-02

Ein großes, leuchtendes Objekt

Die kreisförmige Leuchte von Christian Flindt hat einen Durchmesser von 1,5?m. Die LP GRAND kann an der Decke angebaut oder mit Seilen abgehängt montiert werden. Die kreisförmige Deckenleuchte...

mehr
Ausgabe 2012-07

Außenbeleuchtung

Eine ästhetische Lichtwirkung im Außenbereich erzeugt die Trilux Altigo LED Leuchte. Sie setzt nicht nur im Boden, sondern auch an Wänden und Decken oder als freistehende Pollerleuchte lineare...

mehr
Ausgabe 2018-03

IP-vernetzte Beleuchtungslösungen

Mit dem Smart Lighting System bietet Microsens eine dezentrale Beleuchtungslösung für intelligente Gebäude. Zur Umsetzung muss keine Installation von Bus-Systemen vorgenommen werden. Der Smart...

mehr
Ausgabe 2012-04

Hommage an das Bauhaus

Der brasilianische Leuchtenhersteller Lumini präsentiert die Bauhaus-Leuchtenfamilie als LED Version. Fernando Prado verbindet auf poetische Art Form und Technik und kreiert mit der Bauhaus eine...

mehr
Ausgabe 2016-07

Per Fingertip zum richtigen Lichtstrom

Basis der Leuchte EMDEN ist ein schwenkbares Schutzrohr, das ein lineares LED-Modul und einen Aluminiumreflektor aus MIRO-SILVER® aufnimmt. Zusammen mit dem Dichtungssystem von NORKA schützt das...

mehr