Frankfurter Flughafen erweitert www.chm.de, www.fraport.de

Mitte August erhielt der Flughafenbetreiber Fraport in Frankfurt a. M. Post von der Stadt: In vielen Aktenordnern organisiert erteilt die städtische Bauaufsicht der Fraport die Baugenehmigung für das Terminal 3 am Frankfurter Flughafen.

Der Entwurf für das Terminal kommt ebenfalls aus Frankfurt: 2005 hatte das Büro Christoph Mäckler Architekten den Wettbewerb gewonnen. Genehmigt wurde die erste Bauphase mit der Errichtung eines zentralen Terminalgebäudes mit zwei Flugsteigen für bis zu 14 Millionen Passagiere im Jahr, einem neuen Autobahnanschluss, der Verlängerung der flughafeninternen Bahn Sky Line sowie einer erweiter­ten Gepäckförderanlage. 2,5 Milliarden Euro soll das kosten. Fraport will das Gebäude spätestens 2021 in Betrieb nehmen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-01

Airport Plaza

Die Airport Plaza, die kleine Schwester der beiden Terminals von Gerkan, Marg & Partner am Hamburger Flughafen, wird in 44 m Höhe von einem an einen Flugzeugflügel erinnernden Dach geschützt....

mehr