Frankfurter Altstadt mit MIPIM-Award

„Die Stadt Frankfurt“, so in der Pressemitteilung eines Frankfurter Architekturbüros zu lesen, „erzielte gestern Abend [14. März 2019] einen doppelten Gewinn. Sowohl die Eintracht als auch die neue Altstadt setzten sich in internationalen Wettbewerben durch.“ Wie es ersteren heute geht, kann auf der Tabelle nachgesehen werden, die neue Frankfurter Altstadt hat auch jetzt noch den MIPIM-Award in der Kategorie „Best Urban Regeneration Project“ in der Hand. Warum die Architekten darüber schreiben? Sie sind für den Masterplan des auch umstrittenen städtebaulichen Projekts verantwortlich. Als Projektarchitekten stimmten sie, so schneider+schumacher in ihrer Pressemeldung, die 20 Neubauten und 15 Rekonstruktionen untereinander und mit allen Planungs- und Ausführungsbeteiligten ab.

DomRömer-Aufsichtsratsvorsitzender, Oberbürgermeister Peter Feldmann, zeigte sich hocherfreut: „Mit dem Wiederaufbau der Altstadt […] hat die Stadt ihr historisches Herz zurückgewonnen. Das Projekt zeigt damit beispielhaft, wie Projekte zur Stadterneuerung städtebauliche Missstände heilen können.“

Initiiert wurde die Award-Bewerbung durch die Wirtschaftsförderung unter Stadtrat Markus Frank, die diese mit der DomRömer GmbH umgesetzt hat. Insgesamt hatten sich 205 Projekte aus 58 Ländern in 11 Kategorien um die MIPIM-Awards beworben. Mit dem Dom-Römer-Areal standen drei weitere Projekte weltweit zur Auswahl: China mit dem „Changchun Culture of Water Ecology Park“, Moskau mit „Zaryadye park with a functional concert complex“ sowie Taiwan mit dem Projekt „National Kaohsiung Centre for the Arts“. Dass bei all diesen Mitbewerbern entweder explizite zeitgenössische Thematiken im Vordergrund stehen oder zeitgenössisches Bauen oder beides, wirft ein besonders Licht auf den Fokus „Stadterneuerung made in Germany“. Be. K.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2019

Ingenhoven gewinnt in Cannes/FR

Die Düsseldorfer haben wohl ein Abo bei der MIPIM im französischen Cannes. Gewannen sie im letzten Jahr noch den „MIPIM Award, Best Innovative Green Building“ für den „Marina One“ in Singapur,...

mehr
Ausgabe 12/2011

Schindler Award ausgelobt www.schindleraward.com

Einer der führenden Architekturwettbewerbe Europas, der Schindler Award, nimmt ab sofort Anmeldungen für den Wettbewerb 2012 entgegen. Teilnehmen können Architekturstudenten und -hochschulen ganz...

mehr
Ausgabe 11/2013

Berlin, Potsdam, Frankfurt a. M. … Baustellen www.domroemer.de

Während in Berlin die Rettung eines modernen Großflughafens in aller Stille und ohne konkrete Terminansagen versucht wird, während ebenfalls in Berlin eine Schlossbaustelle Betriebsamkeit...

mehr

Kulturmarke des Jahres 2008

Schirn Kunsthalle Frankfurt als Gewinner des Kulturmarken-Award in Berlin geehrt

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt am Main hat am Abend des 7. November 2008 im Rahmen einer feierlichen Gala in der Berliner KulturBrauerei die Auszeichnung "Kulturmarke des Jahres 2008" erhalten. Vor...

mehr

“Berlin Award 2016 – Heimat in der Fremde”

Der internationale Award würdigt Projekte zur Unterbringung Geflüchteter. Einsendeschluss ist der 28. April 2016

Die anhaltende Ankunft von Geflüchteten in Europa stellt Städte und Kommunen vor neue Herausforderungen. Wie Geflüchtete wohnen und integriert werden, ist eine wichtige Aufgabe für Architekten und...

mehr