Form und Funktion

Glatt, schnörkellos, edel und solide – diese Eigenschaften zeichnen die Briefkastenanlage Renz Plan S für die Integration im Türseitenteil aus. Die Front besteht aus massiv gebürstetem V4A-Edelstahl und ist alternativ in pulverbeschichtetem Stahl erhältlich. Den Briefkasten gibt es in drei verschiedenen Einbauvarianten: Außer dem Standardeinbau in gängige Türprofile ist auch die flügelüberdeckende Montage in ein spezielles Profil machbar. Planer, die eine extravagante Lösung suchen, entscheiden sich für die Integration des Elements in eine rahmenlose Glasplatte. Die Vorderseite und die Einwurfklappe sind vollflächig isoliert. Das System erfüllt damit alle aktuellen Anforderungen der Energieeinsparverordnung. Die Türseitenteilanlage verfügt über thermisch getrennte Fronten, die in drei verschiedenen Dicken, von 24 bis 36 mm, lieferbar sind. Damit werden starke Temperaturgefälle zwischen den Kanten und dem Mittelbereich des Kastens vermieden und Wärmebrücken verhindert.
Neben den bereits genannten Vorzügen ist die Einwurfklappe der Anlage geräuschgedämpft, zugluftdicht und schließt durch einen integrierten Magneten besonders fest. Auch bei starkem Wind klappert nichts und die Klappe bleibt geschlossen.

x