Fernweh, Sehnsuchtsort

Im Augenblick wünschen sich viele in die entferntesten Winkel der Zivilisation, dorthin, wo nur noch der Wind Geräusche macht und ja: Schafe. Lewis und Harris, die nördlichsten schottischen Inseln der Äußeren Hebriden, sind so ein Ort; der Rezensent hat sie vor Jahrzehnten mit dem Motorrad besucht. Und nun in diesem Fotobuch wiedergefunden in Fotografien, so, als wäre die Zeit da oben stillgestanden. Die wie in einer Filmmontage zu einem durchlaufenden Streifen gefügten, kräftigen Fotografien zeigen aus unterschiedlichsten Perspektiven Landschaft und lokale Architektur in schönstem Kontrast. Denn selbst das weiteste Draußensein fordert Sicherheit, Verankerung im Bekannten, einem leichten Giebelschwung, einer rauen Putzoberfläche, den perfekt gefügten Natursteinmauern oder dem Anblick einer Telefonzelle, die auch auf den Outer Hebrides längst ihre Funktion verloren hat und nur noch ein Bild ist für eine Gewohnheit, für die Aufforderung, sich zu melden zuhause, das Rauschen des Meeres in der Sprechmuschel. Reisen, schauen, entdecken. Dieses zudem schön gemachte Buch wird dazu verlocken. Be. K.

Vianca Reinig, Philipp Schmidt, Lewis and Harris. Kerber, Bielefeld 2019, 120 S., 104 Farbabb.
32 €, ISBN 978-3-7356-0643-3

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02

Neues von der Dreibogenlamelle

Die Dreibogenlamelle ist in allen Raffstoresystemen von Roma einsetzbar, ob in Vorbau- oder Aufsatzkästen, in Fassadensystemen oder beim Modulo. Durch ihre elegant geschwungene Form sorgt die...

mehr