Faltungen

Wie ein gefaltetes Origami-Papier-Objekt wirkt die neue Leuchte Flap von Foscarini. In Wirklichkeit besteht sie aus zwei Metallflächen, die aufgrund einer leichten Biegung und einer unregelmäßigen Überlagerung eine veränderte visuelle Wahrnehmung erzeugen: Dank der Gegenlichteffekte der vorderen Fläche, die sich von der darunter liegenden, beleuchteten Fläche abhebt, und dank des so entstehenden Licht- und Schattenspiels, das an die Wand projiziert wird, scheint es so, als ob die Leuchte aus vier Flächen besteht. Flap besteht aus Aluminium und ist in weiß oder gestreift sowie jeweils drei verschiedenen Größen erhältlich. Als Leuchtmittel werden zwei 18 W Energiesparlampen verwendet. Design: Marco Zieto

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-03

Elegante Leuchten mit 360° Ausleuchtung

Die lineare Leuchte Ecoos II von Zumtobel im minimalistischen Design bietet eine 360??-Ausleuchtung. Dank der Curved Waveguide Technologie, die das Licht um jeweils 180?? um die Leuchte herum lenkt,...

mehr
Ausgabe 2018-03

Leuchten für Fassaden

Walky ist die neue Leuchtenfamilie von iGuzzini für den An- oder Einbau an Fassaden. Walky gibt es in verschiedenen kleinen Abmessungen in rund, quadratisch und rechteckig. Die kleinste runde Leuchte...

mehr
Ausgabe 2012-07

Außenbeleuchtung

Eine ästhetische Lichtwirkung im Außenbereich erzeugt die Trilux Altigo LED Leuchte. Sie setzt nicht nur im Boden, sondern auch an Wänden und Decken oder als freistehende Pollerleuchte lineare...

mehr
Ausgabe 2012-07

Flach wie ein Rochen

Der Leuchtenhersteller Selux und das Gestaltungsbüro Art+Com präsentieren das Ergebnis ihrer ersten Studie über Kinetic Luminaires: „Manta Rhei“ – eine filigrane OLED-basierte Leuchte, die iihr...

mehr
Ausgabe 2013-09

Einbauleuchte mit geringer Höhe

Mit einer Lichtausbeute von 85?lm/W ist die Siella LED als Einbauleuchte energieeffizienter als konventionelle Beleuchtungslösungen. Dank ihrer Höhe von nur 12?mm lässt sie sich auch in niedrige...

mehr