Einfach genial

Man wird es nicht anders schreiben können: Das Buch ist ein Coup. Für jeden Verlag lohnt es sich – vorausgesetzt, man hat Mitarbeiter mit starken Nerven – mit dem Basler Büro Herzog & de Meuron ein Buch zu machen. Das ist das eine. Das andere: Man macht es so, wie der auf schöne, sehr spezielle Bücher fokussierte Kunst- und Kleinverlag Simonett & Baer, ebenfalls Basel. Der nahm die Projekteliste der Architekten (damals waren die noch bei ca. 500, jetzt sind sie schon weiter) und druckte sie auf Papier. Je zwei Fotos übereinander auf einer Seite, also vier pro Doppelseite. Unter die Fotos die Projektenummer und die Bezeichnung mit Jahr und (Realisierungs-)Status.

Das ist schon mal schnell gemacht in dieser radikalen Beschränkung der Seitengestaltung auf schönem Papier. Vorne schreibt der Herausgeber kurz, wie es zu dem Buch kam und welche Bewandnis es mit dem Einband des Buches auf sich hat. Der ist nämlich – nicht bei der hier besprochenen Paperbackausgabe – eine textile Haut, die bei jedem Band der Normal- und Vorzugsausgaben anders erscheint. Damit wird dem – zwar schon auflagenbeschränkten – Druckerzeugnis Unikatcharakter zuteil, der auch seinen Preis hat (300/475 €).

Dass die reguläre Ausgabe fast, die Sammler-Edition komplett vergriffen ist, zeigt, dass das Konzept aufgegangen ist: H&deM plus exquisite Gestaltung plus knappes wie kostspieliges Angebot ziehen. Den Essay mit seiner kaum noch zu überbietenden Verquastheit zu Beginn kann man getrost überblättern. Das Beste am Ganzen ist vielleicht das Foto der beiden: Jacques Herzog und Pierre de Meuron auf einem Basler Hinterhof in Strickjacke auf dem 2. Vorsatzblatt. Einfach genial. Be. K.

Herzog & de Meuron 001–500. Index of the Work of Herzog & de Meuron 1978–2019. Hrsg. v. Dino Simonett. Simonett & Baer, Basel 2019, 272 S., ein paar Hundert Farbabb.,68 €, ISBN 978-3-906313-26-9

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-05

Inhabergeführt lebt kürzer Wie man sich gegen die Auflösung eines Traditionsbüros rüsten kann

Gibt es noch ein großes Büro auf der Welt, das seit seiner Gründung unter seinem Grün­derlabel geführt wird? Eines der international bekanntesten Büros hat der Gewissheit, dass inhabergeführte...

mehr
Ausgabe 2015-01

Herzog & de Meuron in Paris gescheitert? www.tour-triangle.com

Während sich London aufmacht, in nächster Zukunft rund 200 neue Skyscraper zu bauen und damit für die Zukunft der Stadt vorsorgt – glaubt man den Statements während der Verleihung des...

mehr
Ausgabe 2011-04

1111Lincoln Road, Miami Beach, von Herzog & de Meuron www.1111lincolnroad.com, www.raymondjungles.com

Jacques Herzog (Herzog & de Meuron) ist der Bau reinstes Miami Beach: pure, unverhüllte Muskeln. Die tragen 300 Stellplätze, sieben offene Ebenen, die zwischen 2,10?m und fast 10?m in der Höhe...

mehr

Birkhäuser insolvent

Renommierter Architekturbuchverlag am Ende, Käufer gesucht

„Die Zeiten nach Springer können aber so schlecht nicht werden!“ schrieb ich vor etwa zwei Jahren auf diesen Seiten nach dem Verkauf des Birkhäuser Verlags an den kleineren Partner und...

mehr

Herzog & de Meuron in Stadionbau verwickelt

Das Basler Büro realisiert mit einigen anderen Partner einen Veranstaltungsbau in Bordeaux/F

Gestern, am 18. Juli 2011, erklärte der höchst umstrittene Minister und schon wieder Bürgermeister von Bordeaux, Alain Juppé, das recht undurchschaubare Konsortiumskonstrukt Stade Bordeaux...

mehr