Brandrisiken bei PV-Anlagen

Die Forschungsarbeit zu Brandrisiken bei PV-Anlagen des TÜV Rheinland und des Fraun-hofer ISE wurde gerade abgeschlossen. Die Ergebnisse der Arbeit liegen jetzt in einem Leitfaden vor, der im Internet kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt wird. Fast vier Jahre lang hatte ein Forscherteam aus Deutschland und der Schweiz die Brandrisiken bei Photovoltaik-Anlagen zur Erzeugung von Sonnenenergie untersucht und nun die Ergebnisse in Form eines über 300 Seiten starken Leitfadens vorgelegt. Der Leitfaden enthält Empfehlungen für die brandschutzgerechte Planung, Installation und den Betrieb von PV-Anlagen.

Florian Reil, Geschäftsfeldleiter Solarenergie bei TÜV Rheinland und Projektleiter, fasst die Ergebnisse so zusammen: „Brandrisiken bei Solaranlagen sind gering, aber sie lassen sich leicht noch weiter reduzieren. Dazu können eine verbesserte Qualifizierung der Installateure, eine technische Abnahme und
regelmäßige Überprüfung der Anlagen sowie schließlich technische Entwicklungen wie Detektoren für gefährliche Lichtbogen beitragen.“ Denn die häufigsten Brandursachen sind Installationsfehler gefolgt von Produkt- und Planungsmängeln. Hermann Laukamp, beim Fraunhofer ISE für die Analyse der Schadensfälle zuständig, ergänzt: „Ein wichtiges Ziel des Projekts war es auch, die zum Teil emotional geführte Berichterstattung zum Thema PV-Brandsicherheit zu versachlichen. Dies ist gelungen und durch die intensive Aufklärungsarbeit konnte auch innerhalb der Feuerwehren manches Vorurteil ausgeräumt werden.“

x

Thematisch passende Artikel:

Solarwärme im großen Stil

BINE Broschüre informiert über große Solaranlagen

Große Solaranlagen bieten Vorzüge: Sie liefern - gerechnet auf den Quadratmeter Kollektorfläche - mehr Wärme als Kleinanlagen und haben geringere Verluste, weil sich Wärme in großen Einheiten...

mehr
Ausgabe 2021-03

BIM-Leitfaden auch online

Für Planungsbüros ist die Umstellung auf die digitale Planungsmethode BIM (Building Information Modeling) immer noch eine große Herausforderung. Die neue Broschüre der Bundesarchitektenkammer...

mehr
Ausgabe 2010-02

Edler Leitfaden

„Aufbereitet für Architekten und Planer“ heißt es von Verlagsseite, und tatsächlich dürfte manchem Architekten das Thema Heizung im Bestand eines mit sieben Siegeln sein. Hiervon ausgehend...

mehr

Zukunftsweisende Sanierungskonzepte für Schulen

Symposium „Low Energy – No Energy” am 4./ 5. Dezember 2008, Kaiserslautern

Allein in Rheinland-Pfalz gibt es ca. 1.750 Schulen und bei vielen stehen Sanierungsmaßnahmen an. In Zeiten steigender Energiepreise und der Verknappung fossiler Energieträger sehen sich Planer...

mehr