Bildungszentrum, Utrecht/NL

Für das Bildungszentrum „Kindercluster De Oase“ entwarfen die Architekten Geurst & Schulze aus Den Haag zwei zusammenhängende Baukörper, die verschiedene Bildungseinrichtungen beherbergen. An die Nordseite des Grundstücks setzten sie einen langen Riegel, der die Achsen der schmalen Fläche aufnimmt. Ein mit diesem Riegel verbundener Kubus an der Nordostkante ergänzt die Anlage.

Das zweigeschossige Gebäude beherbergt eine Grundschule, einen Kinderhort mit Früh- und Vorschulerziehung und eine Turnhalle. Während die Schule im langen Riegel untergebracht ist, teilen sich Hort und Turnhalle den Anbau. Das Design ist vom Stil des niederländischen Architekten Willem Marinus Dudok inspiriert, dessen Entwürfe überwiegend mit hellem Mauerwerk gestaltet sind. Die lange, horizontal gegliederte Nordfassade ist im halbversetzten Läuferverband gemauert. Mit dieser Verarbeitungsweise entschieden sich Geurst & Schulze für ein in der Umgebung viel verwendetes Element. Beim Betrachter entsteht ein Gefühl von Vertrautheit.

Plastische Akzente, wie ikonische Pfeiler, teilen das Objekt in vier gleich große Abschnitte. Eine fünfte Einheit bildet der Kubus an der Nordostecke. Mit seinem asymmetrisch auskragenden Eingang unterscheidet sich dieser Bereich deutlich von der homogen gestalteten Fassade.

Die Gelb- und Ockertöne mit sandfarbenen Akzenten und Kohleaufschmauchungen verleihen dem Klinker von Hagemeister einen leichten und beweglichen Eindruck. In den schmalen Formaten 238 x 90 x 51 mm sowie 238 x 115 x 51 mm unterstützt der Klinker die horizontale Ausrichtung des NeubausHagemeister GmbH & Co. KG
www.hagemeister.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-09

Wohn- und Geschäftsgebäude Cruquius, Amsterdam/NL

Vom einstigen Schlachthofviertel zum hippen Erholungsgebiet: Die Cruquius Insel im Osthafengebiet in Amsterdam wandelt sich seit 2011 vom Industrieareal zum Wohn- und Arbeitsquartier, wobei der...

mehr

Architektur ist die Botschaft

Deutsch-Niederländisches Laborgespräch „ABC-School Buildings of Tomorrow“ am 17. September 2009, Berlin

Das Architekturforum Aedes veranstaltet die binationale Diskussionsreihe „Architektur ist die Botschaft“ in Kooperation mit der Niederländischen Botschaft in Berlin. In Laborgesprächen mit...

mehr
Ausgabe 2014-07

Kleinteiliges ganz groß Wohnkomplex Parkstad Rotterdam

Als wahres Entdeckerspiel für Klinkerästheten haben Geurst & Schulze architecten die Fassaden des Wohnkomplexes Zuiderspoor in Parkstad Rotterdam komponiert. Die Architekten haben entlang der Laan...

mehr
Ausgabe 2013-08

Swing im Jazzviertel Wohnkomplex in Utrecht/NL

Im Stadtviertels Leidsche Rijn im Westen von Utrecht haben Geurst & Schulze architecten auf einem Gelände von 25 km2 einen Wohnkomplex aus drei in sich geschlossenen Blöcken realisiert. Im Norden...

mehr