Beeindruckend übersichtlich

Wo „Hermann Schmidt Mainz“ drauf steht erwartet der Käufer Typografisches. Was macht da eine Arbeit über urbane Strukturen, vulgo Städtebau?! Einhundert deutsche Städte, reduziert – konzentriert? – auf ihre Schwarzpläne im einheitlichen Maßstab 1 : 20 000 werden hier gezeigt. Grafisch abstrakte Bilder, Zeichen, die interpretieren kann, wer sie liest. In ihrer Konzentration erlauben sie, Individualität und familiäre Gemeinsamkeiten zu entdecken; die DNA der Stadt.

Nach einer Einleitung, die auch den Laien auf das Lesenkönnen vorbereitet, sind die grafischen Strukturen nichts weniger als eine Chronologie von Stadtgeschichte, die teils 2 000 Jahre zurückreicht. Die nach ihrer Entstehungszeit geordneten Beispiele für deutsche Stadtentwicklungsgeschichte vermitteln besser als jede Detailsammlung historischer Zeugnisse einen Überblick auf Geschichte. Das herzustellen ist die Aufgabe von Grafik und Typografie, womit wir wieder bei „Hermann Schmidt Mainz“ sind. Für Laien und Städteplaner. Be. K.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-12

Bauhandwerksedition 2 Eine Dokumentation zum Bauen im Bestand; und viele weitere Bücher in der Ankündigung

Manchmal müssen diejenigen, die etwas besonders gut von einer Sache verstehen, für diese Sache werben. Architekten, Handwerker, Historiker, Künstler, Ingenieure und Hersteller, und nicht zuletzt...

mehr