Abschluss IBA-Zwischenpräsentation

Am Sonntag, 8. Juli 2018, endete die Zwischenpräsentation anlässlich der Halbzeit der IBA Heidelberg im Mark Twain Center. Mit der Ausstellung sowie dem facettenreichen Begleitprogramm mit 66 öffentlichen Veranstaltungen, über 40 Führungen, einem Schulvermittlungsprogramm und vielem mehr hat die IBA Heidelberg den Dialog mit der Öffentlichkeit gesucht. Und die Öffentlichkeit kam, rund 12 000 Besucher zählte die Statistik nach zehn Wochen.

Prof. Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg, resümierte: „Die Zwischenpräsentation hat gezeigt: Die IBA Heidelberg ist auf einem hervorragenden Weg. Sie gibt wertvolle Lösungsansätze, auch über Heidelberg hinaus.“ Die IBA geht zudem einen entscheidenden Schritt hin zu einer überregionalen Stadtentwicklung: Die Stadt Mannheim hat bei der Internationalen Bauausstellung vier Gastprojekte eingereicht, die in Zukunft von der IBA begleitet werden. Zu den Vorhaben gehören die Konzeptentwicklung für die Multi­halle von Frei Otto (eine Mehrzweckhalle der anderen Art im Mannheimer Herzogenriedpark), das Marchivum, ein ehemaliger Hochbunker, der zu einem „Haus der Stadtgeschichte und Erinnerung“ mit Bezug zum Neckar werden soll, sowie der Neubau der Mannheimer Stadtbibliothek. Auch rund um das zukünftige Modellquartier Spinelli sollen Vorhaben von der IBA begleitet werden.

Für aktuell 17 IBA-Projekte und Kandidaten geht es nun nach der Halbzeit von der Konzeption und Vorbereitung in die Umsetzungsphase. Zugleich konnte die IBA fünf Vorhaben pünktlich zur Finissage vom Kandidaten- in den Projektstatus heben.

Thematisch passende Artikel:

Ausstellung und Podiumsdiskussion im Baukunstarchiv NRW in Dortmund

Anlässlich des 80. Geburtstages von Prof. Eckhard Gerber zeigt das Baukunstarchiv NRW in Dortmund vom 23. November 2018 bis zum 3. Februar 2019 eine Ausstellung mit dem Titel „Konzept+Atmosphäre“....

mehr

Heidelberg, Modell für die Wissensstadt?

Website der IBA Heidelberg ist online

Wie kann sich eine Stadt in der Wissensgesellschaft entwickeln? Noch dazu, wenn sie die älteste Universität Deutschlands beheimatet und geprägt ist von Akademikern und jungen Menschen aus aller...

mehr

Stadtvisionen 1910/2010

Kolloquium am 9. Dezember 2010, Berlin

Zum Ende der Ausstellung „Stadtvisionen 1910|2010. Berlin Paris London Chicago. 100 Jahre Allgemeine Städtebau-Ausstellung in Berlin", die noch bis zum 10. Dezember 2010 im Ausstellungsforum im...

mehr
Ausgabe 2017-10

Tiefreichende Leichtigkeit

Schön gemacht, das auf jeden Fall. Grafisch anspruchsvoll, aber doch scheinbar sehr locker. Einerseits. Andererseits werde ich in diesem ersten LOGbuch, das die Internationale Bauausstellung IBA...

mehr
Ausgabe 2016-12

IBA Heidelberg: Energie- und Zukunftsspeicher www.iba.heidelberg.de, www.l-a-v-a.net

Dort, wo früher der alte Gasspeicher die Heidelberger mit Stadtgas versorgte, planen die Stadtwerke Heidelberg zusammen mit der Stadt einen Energie- und Zukunftsspeicher: Der 55?m hohe Bestandsbau...

mehr