15. Brillux Architektenforum in München www.brillux.de/architektenforum

Die Architektenforen von Brillux bieten immer spannende Architekturgespräche zu aktuellen wie brisanten Themen und Herausforderungen. Das war bei allen 14 Architektenforen das Besondere, diesmal allerdings war es noch besonderer: Mit dem Leitthema „Verantwortung und Leidenschaft“ am 14. Oktober in der Pinakothek der Moderne in München haben sich die Referenten intensiver als sonst mit der gesellschaftliche Verantwortung von Architekten im Berufsalltag beschäftigt, der immer stärker durch Vorgaben und Rahmenbedingungen, Kosten- und Termindruck bestimmt wird. Und, wie lassen sich vor diesem Hintergrund baukulturelle Qualitäten und soziale Anforderungen berücksichtigen?

Prof. Dr. Friedrich von Borries (Projektbüro Friedrich von Borries, Berlin), Peter Böhm (Peter Böhm Architekten, Köln) und Prof. Peter Sapp (querkraft architekten, Wien) haben sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln heraus mit der Verantwortung und Leidenschaft auseinandergesetzt.

Prof. Dr. Friedrich von Borries beleuchtete in seinem Vortrag die sprachliche Bedeutung von Verantwortung und Leidenschaft: „Verantwortung hat etwas mit Verteidigung und Entscheidung zu tun. Leidenschaft kommt von Leiden und hat etwas mit Empfindungen zu tun“, so Friedrich von Borries. Architekten hätten Verantwortung gegenüber Nutzern, Bauherrn und Umwelt. Ihre Leidenschaft sei das Entwerfen. Doch „verantwortlich zu entwerfen“ sei für den Experten nicht die Essenz daraus. Von Borries plädierte nachdrücklich dafür, dass Architekten sich wieder stärker experimentellen und kreativen Fragestellungen nähern sollten, um bei anderen eine vielleicht schon verloren gegangene Leidenschaft zu wecken: „Die reine bauliche Tätigkeit hat nichts mit Zeitgeist zu tun, sondern ist lediglich eine Verschiebung im beruflichen Selbstverständnis“.

Dem Kölner Architekten Peter Böhm ist es ein zentrales Anliegen, den urbanen Charakter seiner Bauten und die Bezüge zum Ort sichtbar zu machen. Beim diesjährigen Architektenforum hatte er den „direkten Bezug zum Ort“. In unmittelbarer Nachbarschaft steht die Hochschule für Film und Fernsehen gegenüber der Alten Pinakothek. Der Mut Böhms zur großen Geste wird im angegliederten und abgesenkten Museum für Ägyptische Kunst deutlich. „Aus Respekt vor dem Alten musste es ein repräsentatives Gebäude sein“, erklärte Böhm. Es seien oft die einfachen Mittel, die wir in alten Städten sehen und lieben und die auch heute noch Gültigkeit hätten.

Mit Humor zeigte Prof. Peter Sapp, was das Wiener Architekturbüro `querkraft´ „im Bann der Leidenschaft“ und mit Verantwortung alles leistet. „Querkraft will Menschen Raum mit Lebensqualität geben“, so das Motto des Teams. Mit dem ersten Entwurf gäben sie sich selten zufrieden, „es wird experimentiert bis es passt“, berichtete
Peter Sapp. Und dazu seien sie in Wettwerben durchaus viele Stunden umsonst gelaufen, meinte der Wiener Architekt. Als herausragende Eigenschaft seiner Zunft bezeichnet er Zähigkeit, und die müsste alle Architekten auszeichnen, um immun gegen Ermüdungserscheinungen zu sein.

Nicht zuletzt der Hinweis auf die fünf verschiedenen Architektur-Exkursionen, bei denen sich die Teilnehmer ein Bild vom modernen Gesicht Münchens mit seiner zeitgenössischen Architektur machen konnten. Neben dem Kunstareal standen neue Arbeitsorte, wegweisende Bildungsbauten, neue Wege in der Stadtentwicklung sowie neugenutzte Konversionsflächen in der Landeshauptstadt auf dem Programm. Die Veranstaltung in München begeisterte die Teilnehmer durch den architekturfachlichen Diskurs mit der inhaltlichen Mischung aus Architekturexkursionen, Praxisbeispielen, Architektenvorträgen und informativem Austausch. Das 16. Brillux-Architekturforum in 2014 ist in Planung, wir informierten Sie. BF

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2010

Angemessenheit im Wandel 9. Brillux Architektenforum in Dresden

Vor einem Jahr im Porschemuseum in Stuttgart, in diesem Frühjahr in Frankfurt, immer haben die Architektenforen von Brillux einen besonderen Anspruch und Charme. Das 9. Brillux Architektenforum zum...

mehr

Architektur-Positionen

Werkbericht Gottfried und Peter Böhm am 7. Juli 2010, Kaiserslautern

Am 7. Juli 2010 sind die Kölner Architekten Gottfried Böhm und sein Sohn Peter Böhm Gastredner in der Vortragsreihe Architektur-Positionen der TU Kaiserslautern. Die Böhms gehören einer...

mehr

Colore

Neues Architekturmagazin von Brillux

Es ist ein Architekturmagazin der besonderen Art. Auf 68 Seiten werden sieben spannende Architekturprojekte ausführlich dargestellt. Ein Farbdesigner und ein Farbpsychologe sind mit inspirierenden...

mehr
Ausgabe 11/2009

Leicht, clever, schnell, stark 7. Brillux Architektenforum im Porsche Museum in Stuttgart

Leicht, clever, schnell, stark und konsequent sind die Attribute, die man mit einem Porsche verbindet. Diesem Automythos wurde in Stutt­gart ein eigenes Museum gewidmet. Schon die Entwurfsskizze...

mehr
Ausgabe 07/2011

10. Brillux Architektenforum in Hamburg www. Brillux.de

Das wissen Architekten schon seit langem: Auf den Brillux Architektenforen werden aktuelle Architekturprojekte von den Entwurfsverfassern selbst konzeptionell vorgestellt und erläutert. Architekten...

mehr