2. Kongress Energiewendebauen, 28./29. Januar 2019, Berlin

Energiewendebauen - digital, flexibel, vernetzt

Digitalisierung und Sektorkopplung spielen in dem kürzlich von der Bundesregierung beschlossenen 7. Energieforschungsprogramm eine wichtige Rolle. Passend dazu präsentieren auf dem 2. Kongress „Energiewendebauen - digital, flexibel, vernetzt“ am 28. und 29. Januar 2019 Wissenschaftler und Experten aus der Praxis die Ergebnisse ihrer Forschungsprojekte. Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, wird die Teilnehmer in Berlin begrüßen. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist ab sofort möglich.
Schwerpunkte der zweitägigen Veranstaltung sind die Digitalisierung, Flexibilisierung und Sektorkopplung als zentrale Bausteine auf dem Weg zur Energiewende. Neben Vorträgen von Siemens-Vorstand Cedrik Neike sowie E.ON-Vorstand Dr. Karsten Wildberger präsentieren Wissenschaftler ihre Forschungsvorhaben aus der Förderinitiative Energiewendebauen. Den zweiten Veranstaltungstag wird Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier eröffnen.
Der zweitägige Kongress Energiewendebauen will gemeinsam mit Akteuren aus Praxis, Forschung und Politik Impulse zur mittel- und langfristigen Transformation der Energieversorgung setzen durch sektorenübergreifende Lösungen im Gebäude- und Quartiersbereich.
 
Thematisch gliedert sich die Veranstaltung in vier Sessions:
 
Session I Smart Building: Wo liegen die Potentiale der Digitalisierung und wie können auch Nettoenergieeinsparungen realisiert werden?

Session II Smart City: Was sind die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Hinblick auf eine ganzheitliche Zielformulierung für Quartiere der Zukunft?

Session III Smart Grid: Welche Rolle spielen systemische Ansätze für die Energiewende?

Session IV Smart Technology: Was sind die Schlüsseltechnologien der Energiewende?

Im Rahmen der Veranstaltung finden zusätzlich Pitches von Start-Ups aus der Energiebranche, eine begleitende Posterausstellung mit Wettbewerb sowie verschiedene Podiumsdiskussionen statt. Veranstaltungsort ist die Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom. Energiewendebauen ist eine Forschungsinitiative des BMWi und bündelt alle Aktivitäten für Forschung, Entwicklung und Demonstration im Bereich energieoptimierte Gebäude und Quartiere.
 
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
www.energiewendebauen.de

Thematisch passende Artikel:

12/2017

Digitalisierung der Wertschöpfungskette im Bauwesen

Schüco Digital gliedert sich in die drei Kernfunktionen Digital Products, Digital Support und Digital Lab. Ziel des Bereichs Digital Support ist ein Höchstmaß an Flexibilität sowohl in digitalen...

mehr
11/2017

Smart: innovative Dächer und Fassaden

Am 1. Juni 2017 startete das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Verbundprojekt FLEX-G (FKZ 03ET1470A) unter der Forschungsinitiative ENERGIEWENDEBAUEN. Ziel des...

mehr
10/2018

BAU, die Weltleitmesse 2019

Alle zwei Jahre findet die BAU, die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme statt. Vom 14. bis 18. Januar kommen auf dem Messegelände in München alle die zusammen, die international...

mehr

Smart City — mal praktisch

In der nächsten Licht Plus Veranstaltung am 1. Juni 2017 in Berlin beleuchtet Selux das Thema Smart Lighting von Städten – und lädt alle Interessierten ein, gemeinsam mit Experten aus...

mehr
01/2012

EnEff:Stadt-Kongress 2012 zieht Zwischenbilanz www.eneff-stadt.info

Der EnEff:Stadt-Kongress am 17./18. Januar 2012 in Hamburg präsentiert Ergebnisse und Erfahrungen aus den laufenden Pilotprojekten der BMWi-Forschungsinitiativen EnEff:Stadt und EnEff:Wärme und...

mehr