BIM World MUNICH 2018

Im DBZ Newsletter verteilen wir exklusiv Freitickets der BIM World MUNICH für die Ausstellung und die Breakout-Sessions. Zusätzlich verlost die DBZ zwei Tickets für die Konferenz im Wert von je 330 €.

Jetzt zum DBZ Newsletter anmelden und Freitickets sichern!

BIM verändert das Bauwesen! Auf der BIM World bekommen Sie exklusiven Einblick in die neusten Trends der Digitalisierung in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Die Netzwerkplattform findet am 27. Und 28. November 2018 im Internationalen Congress Centrum München statt. Auf der BIM World zeigen nationale und internationale Hauptakteure ihre intelligenten BIM-Lösungen, VR/AR-Anwendungen, berichten über industrielles Bauen, smarte IoT Gebäude und 3D Reality Capture.

Die Bauindustrie wird immer „smarter“.
Die Tendenz, sich durch digitale Prozesse zu vernetzen und dadurch die Arbeit verschiedener Akteure zu optimieren, hat die Baubranche erfasst. BIM muss als Komponente der Digitalisierung in der Bau- und Immobilienbranche verstanden werden, um einen echten Mehrwert für den Bewohner, Eigentümer, Investor oder Besucher zu schaffen. Dabei wird das klassische Planen & Bauen immer mehr mit industriellen Produktions- und Fertigungsprozessen überlagert. Der direkt digital nutzbare Planungsinhalt und somit auch die Bedeutung der Digitalisierung in der Bauwirtschaft nimmt zu.
Unsere Immobilien werden sowohl beim Planen, als auch beim Bauen und im Betrieb immer „smarter“.

Die BIM World gibt Einblicke in die Digitalisierung der Bauindustrie.
Sowohl die Fachausstellung als auch zahlreiche Breakout Sessions mit BIM-erfahrenen Bauexperten und Vertretern nationaler und internationaler Unternehmen und Organisationen geben Einblicke in die neusten Trends in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Die breite Themenpalette der Breakout Sessions, umfasst Bereiche wie das digitale Immobilienmanagement, präsentiert vom CAFM RING, VR/AR-Anwendungen, BIM in der Infrastrukturplanung, BIM im Nachhaltigen Bauen, unterstützt von der DGNB, der Einsatz von BIM für Architekten und Bauingenieure unterstützt von der Bayerischen Architekten- sowie Ingenieurkammer, BIM und Recht und vieles mehr. Zusammen mit dem Runden Tisch GIS e.V. demonstriert das Leonhard Obermeyer Center (LOC) der TU München, wie die Geobranche und die Bauindustrie zusammenspielen und von welcher Bedeutung die GIS-Daten für die Baubranche sind. Die DGNB e.V. berichtet über die Rolle der BIM-Methode im Nachhaltigen Bauen.

Das Line-up der BIM World Conference umfasst folgende Referenten:

 
- Nicholas Brathwaite, Head of Research and Development | KATERRA
- Roz D. Buick, VP | Trimble Buildings
- Uwe Wassermann, Director Business Development AEC | Autodesk
- Michael Tydell, Global Business Director of Digital Building | BIMobject
- Lutz Bettels, VP | Bentley Systems
- Gregor Müller, CEO | BIM Systems
- Roderick Anderson, CEO | SARCO Architects Costa Rica
- Johannes Schulte-Kemna, Team Leader BIM | Züblin/Strabag
- Ville Alajoki, Team Leader |City of Helsinki
- Christophe Sykes, General Director | Construction Products Europe
- Markus Richthammer, Member of the Board | Max Bögl
- Niklas Veltkamp, Member of the Board | Bitkom
- Dr. Jochen Fabritius, CEO | Xella
- Christoph Gröner, CEO | CG Gruppe
- Christian Scheck, Head of Occupier Services | Savills
- Yoan Lucas Young, CEO | Sauerbruch Hutton
- Markus Vaas, Senior Consultant | YTWO Formative
- Mahmut Tümkaya, Director | Piepenbrock Facility Management
- Paul Burrows, Scanning Solution Manager | Leica Geosystems
und viele mehr.
 
Zum ersten Mal eröffnet die BIM World Munich eine neue Innovationsfläche: Die BIM Town.
In diesem neuen Ausstellungsbereich können Start-ups und Techpreneure ihre IT und IoT-Anwendungen für die Bau- und Immobilienwirtschaft vorstellen. Auch Forschungsinstitutionen, Universitäten und innovative BIM-Projekte sind in der BIM TOWN willkommen.

Zusätzlich kooperiert die BIM World MUNICH zum ersten Mal mit dem IOT/WT Innovation World Cup, führender internationaler Innovationswettbewerb für das Internet der Dinge. Wer eine herausragende Lösung, von der Sensortechnologie bis zur Cloud/Softwarelösung entwickelt hat, kann sich die Chance auf den BIM/SMART CONSTRUCTION Award sichern. Der Innovationspreis wird am 27. November 2018 live auf der Hauptbühne der BIM World verliehen. Das Mittelstand Z.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen unterstützt die Gewinner und gibt ihnen Zugang zu den Experience-Labs.

Thematisch passende Artikel:

12/2017

Digitalisierung der Wertschöpfungskette im Bauwesen

Schüco Digital gliedert sich in die drei Kernfunktionen Digital Products, Digital Support und Digital Lab. Ziel des Bereichs Digital Support ist ein Höchstmaß an Flexibilität sowohl in digitalen...

mehr

ANDROID PARANOID – Architecture, invisibility and digital culture

Internationales performatives Symposium am 24. Februar 2015 in München

I am smart but my brain is run in California... Die gängigen Vorstellungen von Zukunft verorten sich zumeist in sterilen, weißen Räumen, energetisch und ökologisch in höchstem Maße optimiert....

mehr

Erst digital, dann real bauen

Die Tagung am 23. März 2017 an der Frankfurt UAS in Frankfurt a.M. gibt einen Einblick in die technischen und juristischen Herausforderungen für die kooperative Arbeitsmethodik Building Information Modeling

Am 23. März 2017 lädt das Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik (FFin) an der Frankfurt University of Applied Sciences zur Fachtagung „Building Information...

mehr

Consense 2012 - Freier Messe-Eintritt für Leser

Internationale Fachmesse und Kongress für nachhaltiges Bauen, Investieren und Betreiben am 19. und 20. Juni 2012, Messe Stuttgart

Nur noch wenige Wochen, dann startet die Consense 2012 in Stuttgart. In der Kombination aus Kongress und Fachmesse hat sich die Consense europaweit als der Branchentreff für nachhaltiges Bauen in der...

mehr

osd statements02 – digital interfaces

osd-statements02

Die digitale Transformation des Bauwesens ist allgegenwärtig. Umso wichtiger ist es also, darüber zu sprechen was die Digitalisierung bedeutet – für die Planung, die Fertigung und die Ausführung....

mehr