Ausgabe 09/2011

Fassade
Gefaltet, geschichtet, modelliert

Aktuell: Noch am Boden in Duisburg: Herzog & de Meuron

Architektur:
Statisch anspruchsvoll – Hauptverwaltung der Volksbank in Wien/A

BauWerk:
Neue Deutsche Bank Türme – LEED Platin und Gold vom DGNB

Inhaltsverzeichnis

DBZ Intern

Aktuell

Beton Blog www.beton-campus.de

Das InformationsZentrum Beton hat ein Blog für Studierende gestartet. Im Blog wird über Projekte der Branche berichtet, die von besonderem Interesse...

mehr

Wackelkandidat

Duisburg hatte in jüngster Vergangenheit nicht wenige Negativschlagzeilen zu verbuchen, die vorletzte in Sachen Architektur war die zur...

mehr

Termine DBZ 09 2011

Weiterbildung21. bis 22.09.2011 Leimen 8. Heidelberger Bauforum „Stadtumbau, Konversion, Masterpläne“⇥www.heidelberger-bauforum.de Vor dem Hintergrund...

mehr

(Gute) Nachrichten ...

Eine gute Nachricht kommt aus Essen, hier wird das bisher leerstehende, direkt am Ruhrschnellweg stehende Osram-Haus (1928) komplett entkernt,...

mehr

Praxistheorie

Wie wird winterlicher und sommerlicher Wärmeschutz vernünftig geplant und konstruktiv umgesetzt? Wo entstehen Wärmebrücken und wie können sie...

mehr

Kompakt gemacht

Das Buch geht den Fragen nach, wie viel Schallschutz im Einzelfall erwünscht, erforderlich oder geschuldet ist und wie sich bei verschiedenen...

mehr

Strukturiert retro

Originär eine Erfindung der Sprachwissenschaften wurde der Strukturalismus im 20. Jahrhundert von zahlreichen weiteren Wissenschaftszweigen...

mehr

Standpunkt Heftpate

Architektur

Bautechnik

Integration der Funktionsvielfalt Die Fassade des Nestle PTC

Das Projekt Nestle PTC (Product Technology Center) in Singen von Graf & Moest Architekten ist ein neuer Baustein der Gesamt­an­lage der Nestle Deutschland AG. Der vorhandene Gebäuderiegel, in dem sich der Besuchereingang, die Verwaltung und Geschäftsführung befinden, wurde um den Bereich der Produktentwicklung ergänzt. Stadträumlich fasst der Kubus den Eingang und bildet den Abschluss des Verwaltungs- und Besucherbereichs. Von Anbeginn lag die Anforderung bei der Entwicklung der Gebäudehülle für das Nestle PTC in der Integration unterschiedlicher Nutzungen, zeitgemäßem Wärmeschutz und größtmöglicher Transparenz. Das architektonische Konzept für die Gebäudehülle wurde vom FAT LAB in einem intensiven und kreativen Prozess bis zur Realisation unterstützt und begleitet. Die vier Ebenen im Kubus sind als offene, frei möblierbare Flächen konzipiert und werden lediglich von einem Erschließungskern und der vertikalen Versorgung für die Haustechnik im Bereich der Nordfassade gegliedert. Aus dieser Entscheidung heraus und einem Konstruktionsraster von 7,20 m ergibt sich ein großzügiges Fassadengrundraster mit 3,60 m breiten...

mehr

Architektur im Detail

Energie Spezial

Produkte

Aufwertung der Fußgängerzone

Für die Neugestaltung der Lookenstraße in Lingen kam als regionaltypisches Produkt der traditionsreiche Pflasterklinker Bockhorner Bunt 04 zum...

mehr

Mehrfach geschuppt

Für Schuppenfassaden mit Glaselementen hat das Haltesystem ALW entwickelt. ALW ermöglicht eine schnelle und sichere Montage ohne Durchbohrung der...

mehr

Passivhaustauglich

Die Holz/Alu-Glas-Faltwand SL 97 mit integrierter Dämmstoffschicht wurde mit ihren hervorragenden Wärmedämmwerten speziell für die Anforderungen des...

mehr

Ein Stück Natur im urbanen Raum

Der Mobile Garten von Sineu Graff ist eine innovative Lösung für eine zeitgemäße Stadtmöblierung an Orten, die nicht direkt bepflanzt werden können....

mehr

(Tritt-)Sicherheit

Bei Sauberlaufprodukten gilt als optimale – da effektivste – Lösung die Gliederung des Eingangsbereiches in drei Zonen mit einer Grobschmutzmatte zur...

mehr

Passive Lüftung

Mit dem neuen Lamellengerät hat Essmann ein passives Lüftungsgerät entwickelt, das in den Varianten isoliert/hochisoliert für die Montage auf...

mehr

Sommerwiese

Das neuartige Dachbegrünungssystem von ZinCo heißt Sommerwiese und gehört in das Segment der einfachen Intensivbegrünung. Das System bietet eine...

mehr

Schallschlucker

Lenofon ist eine schallabsorbierende Decken- und Wandverkleidung aus feinjährigem Fichtenholz für Neubau und Sanierung, die sich durch baubiologisch...

mehr

Fassadenrettung mit System

In Zusammenarbeit mit PCI und Agrob Buchtal hat die Firma Gutjahr ein Komplettsystem für keramische Fassadenbekleidungen entwickelt. Dabei handelt es...

mehr

Auf ganzer Linie

Das lineare LED System von GE Lighting wurde für den kreativen Einsatz im Shopdesign und für Unterregalbeleuchtungen entwickelt. Tetra AL10 kombiniert...

mehr

Eine Bank zum Stehen

Die Stehbank 600, designed von Frédéric Dedelley, wurde als platzsparende Sitzmöglichkeit für Standorte entwickelt, wo die Raumverhältnisse beschränkt...

mehr

Leuchtende Lichtlinsen

In der Innen- und Außenbeleuchtung erweist sich der Einsatz von LEDs (Licht emittierende Dioden) gegenüber anderen Beleuchtungstechnologien schon...

mehr

Pflaster für die Zukunft

Das Problem der Luftverschmutzung in den Großstädten gewinnt während der Sommermonate zusätzliche Brisanz. Durch hohe Temperaturen und fehlende...

mehr

Klangwolken und Klangwelten

Eine sichelförmig gebogene Stahlplatte mit sieben Stahlsaiten: Man denkt sofort an eine Harfe und beginnt, an den Saiten zu zupfen. Dunkle, sanfte...

mehr

Briefkastenanlagen

Ein Zaun soll vor allem eines: das Betreten des Grundstücks vor Unbefugten verhindern. Unterschiedliche Lösungen für die Postzustellung bietet die...

mehr

Interaktiver Loop

Die Corocord Raumnetz GmbH freut sich über den erfolgreichen Bau des Wiesbadener Weltkulturen-Spielplatzes. Die Stadt Wiesbaden hatte...

mehr

Leuchtende Farben

Speziell für die farbechte Bekleidung von Fassaden und zur Ausführung von Verkleidungsdetails rund ums Dach entwickelte Rockpanel die Fassadentafeln...

mehr

Bleibt sauber

Madison-Platten zeichnen sich aus durch ihre klare Linienführung und die Farbgebung in den kühlen Nuancen stone grey, midnight black und iced green....

mehr

Solide Statik – edle Optik

Schotter, Erde, Sand oder leicht abfallendes Gelände – mit dem richtigen Unterbau ist das Verlegen von Terrassensystemen kein Problem. Architekten...

mehr

Luxuskörper

Das dekorative Leuchtenprogramm Dolcevita entstand in Zusammenarbeit von dem Architekten Giorgio Palermo von Studio Ati und Armida F von der Garden...

mehr

Schwebende Stäbe

Die Dränagesysteme der Richard Brink GmbH & Co. KG weisen anfallendem Regenwasser den Weg und setzen außerdem optische Akzente. Der neu entwickelte...

mehr

Schönes aus Beton 

Puristische Accessoires und exklusive Ausstattungsstücke fertigt die Knecht-Manufaktur. Aus selbstverdichtendem Hoch­leistungsbeton entstehen in...

mehr

Mut zur Farbe

Glasierte Terracotta-Elemente für die Fassadengestaltung gibt es in Anlehnung an jede RAL-Farbabstufung. Ausgeführt als hinterlüftete Vorhangfassade...

mehr

Funkelnde Fassaden

Putz mit Glas und Licht – aus dieser Kombination entstehen edel funkelnde Oberflächen. StoEffect Vetro sind in den Putz eingearbeitete Glassplitter,...

mehr

Benutzerfreundlich und sicher

Mit den steigenden Zahlen der Fahrradfahrer wachsen die Anforderungen an die Stadtplanung bezüglich entsprechender Wege sowie komfortabler Abstell-...

mehr

Deutsche Sandstein-Raritäten

Im thüringischen Bad Langensalza hat sich ein Unternehmen die Wiederentdeckung außergewöhnlicher, deutscher Sandsteinklassiker verschrieben. Das dort...

mehr

Hochisolierende Elementfassaden

Mit der Markteinführung der neuen Reynaers-Systeme CW 65-EF/HI (hoch isolierend) und CW 65-EF/SG mit ihren schmalen Profilansichten und verbesserten Wärmedämmwerten bieten sich neue ­Perspektiven für...

mehr

BauWerk