Konzepte für Tempelhof Internationaler Studentenwettbewerb ist entschieden

Der Internationale Studentenwettbewerb für die Erlangung von Ideen zur städtebaulichen Neuordnung des Tempelhofer Feldes ist entschieden. Ausgerichtet wurde er von der International Federation for Housing and Planning (IFHP), die im Zweijahresrhythmus auch im Rahmen ihres diesjährigen Berliner Kongresses zum Thema „Urban Technology: Climate Change and Energy Efficiency“ diesen 14. Studentenwettbewerb weltweit ausgelobt hatte. Gesucht war ein außergewöhnliches architektonisches, städtebauliches und freiraum-planerisches Konzept für das Tempelhofer Feld unter Beachtung eines ganzheitlichen Klimaschutzes und unter Berücksichtigung der Besonderheiten dieses Ortes. 

22 Teams aus acht Ländern aus den Fachbereichen Architektur und Stadtplanung, Landschaftsarchitektur und Ingenieurwissenschaften reichten innovative und unkonventionelle Stadtvisionen zum Thema Urban Sustainability – Integrierte Konzepte für ein neues Stadtquartier- für das Areal des Tempelhofer Feldes in Berlin ein. Drei der eingesandten Konzepte wurden durch die international und interdisziplinär besetzte Jury als preiswürdig ausgewählt. Der Jury-Vorsitzende Frank Barkow (Barkow Leibinger Architekten) präsentiert die Ergebnisse und die Siegerentwürfe am 26. August 2009 der Öffentlichkeit. Außerdem wird die Stadtplanerin Dr.-Ing. Irene Wiese, von Ofen (Past President IFHP), die Themen des Internationalen IFHP World Congress vorstellen, der am 6. September 2009 im BCC in Berlin beginnt und auf dem am 8. September die Preisverleihung im Rahmen des Kongressprogramms stattfinden wird.

Veranstaltung: Präsentation der Siegerentwürfe „Integrierte Konzepte für ein neues Stadtquartier“
Ort: Ernst-Reuter-Platz 2 (Ecke Hardenberg- /Schillerstraße), 10587 Berlin
Zeit: 26. August 2009, 11 Uhr
Internet: www.ifhp2009berlin.de

Weitere Informationen zum Download: